Alle ThemenSuche
powered by

Euphorbia lathyris - so setzen Sie das Wolfsmilchgewächs gegen Wühlmäuse gezielt ein

Die Euphorbia lathyris stellt eine Pflanze dar, die mitunter im Garten auch vorteilhafte Effekte haben kann, sofern Wühlmäuse die Gartenpflanzen schädigen. Im Umgang mit dem Gewächs sollten Sie Vorsicht walten lassen, denn die Pflanze zählt zu den giftigen Vertretern.

Weiterlesen

Wolfsmilchgewächse können Schädlinge fern halten.
Wolfsmilchgewächse können Schädlinge fern halten.

Was Sie benötigen:

  • Humus
  • Kompost
  • Sämereien

Euphorbia lathyris - Wissenswertes zur Botanik des Wolfsmilchgewächses

Die Euphorbia lathyris oder auch als "Kreuzblättrige Wolfsmilch" bezeichnete Pflanze ist ein immergrünes Gewächs.

  • Die krautige Pflanze kann dabei eine Höhe von ca. einem Meter erreichen, wobei die Triebdicke in der Regel nicht zwei Zentimeter überschreitet.
  • Die Blätter sind ungestielt und kreuzweise angeordnet und verfügen über den typischen Mittelnerv entlang des Blattes. Weiter nach oben hingegen sind die Laubblätter dreieckig und gezackt.
  • Im zweiten Jahr bildet die Euphorbia lathyris aus vier Blättern mittels eines Wirtels den Blütenstand aus. Die Kapselfrüchte weisen eine Größe von ca. einem Zentimeter auf, die darin enthaltenen Samen sind in etwa 6 mm groß. Die Blütezeit geht von Juni bis in den August hinein, wobei die Blühdauer auch vom Standort abhängt.
  • Die Blüten können auch an die von Erbsenpflanzen erinnern, weswegen bereits seitens Kindern Irrtumsfälle mit sehr akuten gesundheitlichen Einbußen vorgekommen sind. 

Die Pflanze gegen Wühlmäuse und Maulwürfe einsetzen

Die Euphorbia lathyris sollte unter optimalen Bedingungen gedeihen, damit diese ihre Funktion als Abschreckpflanze gegenüber Wühlmäusen und erfüllen kann.

  • Die Pflanze sollte an einem halbschattigen Standort kultiviert werden, wobei das Erdsubstrat durchlässig sein und einen hohen Stickstoff aufweisen sollte, um das Triebwachstum zu fördern.
  • Nötigenfalls sollten Sie bei der Kultivierung das Erdreich auflockern, mit Kompost vorbereiten und dem Gemisch etwas Humus zufügen, damit dieses nahrhafte Substrat die Pflanze sich kräftig entfalten lässt.
  • Die Vermehrung erfolgt durch die Aussaat über Samen. Sie sollten das Gewächs in ca. 3 bis 4 Metern Abstand zum Gemüsegarten anbauen, damit sich in diesem Umkreis keine Schädlinge ansiedeln und Ihre Gartenpflanzen somit gut gedeihen können.

Die Euphorbia lathyris wächst auch ohne spezielle Pflege natürlicher Weise sehr gut. Bei gewünschtem stärkeren Wachstum sollten Sie Dünger einsetzen, der einen hohen Stickstoffanteil aufweist, das fördert das bizarr anmutende Wachstum der Pflanze.

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Calla - Pflege gelingt so

Calla - Pflege gelingt so

Die Calla gehört mit zu den beliebtesten Pflanzen für die Wohnung. Als mehrjähriger Pflanze sollte dieser die richtige Pflege zuteil werden, damit das Gewächs prächtig gedeiht und blüht.

Knoblauch gegen Blattläuse richtig anwenden

Knoblauch gegen Blattläuse richtig anwenden

Knoblauch ist allgemein bekannt dafür, Vampire zu vertreiben. Dass damit allerdings kleine Blattläuse gemeint sind, ist den meisten Leuten nicht geläufig. Dabei entfaltet der …

Ähnliche Artikel

Palme hat braune Spitzen - was tun?

Palme hat braune Spitzen - was tun?

Wer kennt das nicht: Man geht ins Wohnzimmer und sieht, dass die geliebte Palme auf einmal braune Spitzen hat. Nun ist guter Rat teuer. In diesem Artikel können Sie lesen, wie …

Ein Pflaumenbaum sollte regelmäßig beschnitten werden.

Pflaumenbaum schneiden - Anleitung

Damit ein Pflaumenbaum kräftige Triebe und eine große Anzahl von Pflaumen ausbildet, sollte man diesen nach Anleitung schneiden. Auf diese Weise lässt sich der Wuchs und die …

Den Oleander müssen Sie richtig pflegen und zurückschneiden.

Oleander richtig zurückschneiden - so gelingt's

Sie haben einen Garten oder ein Grundstück, dann wissen Sie auch, das es da immer Arbeit gibt. Und auch das Zurückschneiden oder Ausästen einiger Bäume und Sträucher gehört …

Erdratten sind auch im Winter aktiv.

Erdratten im Garten bekämpfen - so geht's

Wenn Sie im Garten einen Erdhaufen entdecken, sollten Sie zunächst prüfen, ob es sich um das Werk eines Maulwurfs oder einer Wühlmaus handelt. Maulwürfe unterliegen der …

Hauspflanzen pflegen ist nicht schwer.

Hauspflanzen richtig pflegen

Wohnen mit Hauspflanzen ist heute für viele Menschen selbstverständlich. Begrünte Fensterbänke, Balkons, Terrassen, Wintergärten oder Pflanzeninseln inmitten großer Räume sind …

Der Eukalyptusbaum stellt die Hauptnahrungsquelle für Koalabären dar.

Eukalyptus - Pflege

Möchten Sie neben den normalen Zimmerpflanzen auch an ausgefalleneren Gewächsen versuchen, so probieren Sie doch die Kultivierung des Eukalyptus aus. Die Pflege ist dabei nicht …

Schon gesehen?

Calla - Pflege gelingt so

Calla - Pflege gelingt so

Die Calla gehört mit zu den beliebtesten Pflanzen für die Wohnung. Als mehrjähriger Pflanze sollte dieser die richtige Pflege zuteil werden, damit das Gewächs prächtig gedeiht und blüht.

Mehr Themen

Die Tomate - eine der beliebtesten Pflanzen in deutschen Gemüsegärten

Anleitung - Tomaten pflanzen

Die ursprünglich aus Südamerika stammende Tomate ist aus unseren heimischen Gemüsegärten nicht mehr wegzudenken. In den Küchen Europas wird die Tomate fast täglich verwendet …

Für optimales Wachstum muss Lavendel regelmäßig zurückgeschnitten werden.

Lavendel zurückschneiden - so geht's

Lavendel ist eine pflegeleichte und wunderschön anzusehende Pflanze - und vielseitig verwendbar noch dazu. Wer kennt nicht die Bilder des Sommers in der Provence mit lila …

Die Kamelie besitzt beeindruckende Blüten.

Kamelie - so überwintern Sie Ihre Pflanze

Kamelien sind Pflanezn mit wunderschönen Blüten, die besonders gern in Gärten als Topfpflanzen gehalten werden. Damit Sie jedes Jahr aufs neue Freude an der Blütenpracht der …

Granit als Randstein einsetzen

Randstein aus Granit verarbeiten

Es gibt gerade im Garten zahlreiche Möglichkeiten, Randstein aus Granit zu setzen. Sei es als Wegbegrenzung oder aber bei der Anlage von Beeten oder Hangbefestigungen.