Alle Kategorien
Suche

Etwas schlechtreden - so gehen Sie damit um

Haben Sie in Ihrem Umfeld auch Miesepeter, die einem dauernd etwas schlechtreden? Menschen, die alles negativ betrachten, können ihr Umfeld ganz schön runterziehen. So gehen Sie mit diesen Menschen um.

Lassen Sie sich von Anderen nicht negativ beeinflussen.
Lassen Sie sich von Anderen nicht negativ beeinflussen.

Was Sie benötigen:

  • Positive Lebenseinstellung

Warum manche Menschen alles schlechtreden

  • Menschen, die alles schlechtreden, ziehen oftmals auch ihr Umfeld mit ihrer negativen Lebenseinstellung herunter. Um sich von der Beeinflussung durch Schlechtredner zu befreien, sollten Sie zuerst einmal deren Verhaltensweisen verstehen.
  • Menschen, die alles schlechtreden, sind oft von Misserfolgen, Frustration, Neid und Ängsten bestimmt.
  • Weil sie selbst einige Enttäuschungen erlebt haben, haben sie sich die Einstellung zugelegt, dass sowieso alles immer schlecht läuft, bei ihnen nichts klappt und die Welt ungerecht ist. Auf diese Weise schützen sie sich vor neuen Enttäuschungen und davor, einen neuen Anlauf hinsichtlich der Verwirklichung ihrer Ziele und Träume zu nehmen.
  • Diese Enttäuschung und Frustration geht leider oftmals mit Missgunst einher. Leute, die alles schlechtreden, wollen nicht, dass bei Anderen etwas gut läuft, da sie selbst ja frustriert sind. Aus diesem Grund zeigen sie ihrem Umfeld immer die schlechten Seiten und Gefahren von allen möglichen Dingen auf, damit auch dieses keinen Anlauf unternimmt, mehr zu erreichen, als sie selbst.
  • Gerade wenn jemand einen mutigen Schritt geht und zum Beispiel in einen komplett anderen Job wechselt, sich selbstständig macht, ins Ausland geht oder sich nach langer Zeit aus einer unglücklichen Beziehung befreit, sind Schlechtredner schnell dabei, nur auf die Gefahren und Risiken des Planes hinzuweisen, statt die Möglichkeiten und Chancen des Schrittes zu sehen. Hier spielen wieder der Neid und die Angst des Schlechtredners eine Rolle. Insgeheim sehnt auch er sich danach, sein Leben zu verändern und mutige Schritte zu gehen. Er ist jedoch so im negativ geprägten Angst- und Abwehrdenken gefangen, dass er auch beim Gespräch mit Anderen nicht aus dieser Denkhaltung herauskommt.
  • Leute, die alles schlechtreden, tun dies also nicht immer aus Boshaftigkeit und purem Neid. Oftmals sind sie so in der Spirale des eigenen Negativdenkens gefangen, dass dies ihre Weltsicht prägt und sie sich des Negativen gar nicht mehr bewusst sind.

Wie Sie mit Schlechtrednern umgehen sollten

  • Wenn Sie die Motive der Menschen, die immer alles schlechtreden, nun etwas besser verstehen, ist es auch leichter, mit diesen umzugehen. Erst einmal können Sie nun verinnerlichen, dass Schlechtredner einem eigentlich Leid tun können, da Sie aus Enttäuschung, Unzufriedenheit und Neid handeln. Somit wissen Sie auch, dass ihre Weltsicht nichts mit der Realität zu tun hat.
  • Machen Sie sich daher immer wieder bewusst, wie viele Möglichkeiten es im Leben gibt. Wenn jeder so denken würde wie die Schlechtredner, gäbe es keine Machertypen und keine Innovationen mehr und alles würde stromlinienförmig verlaufen.
  • Umgeben Sie sich daher mit Leuten, die eine positive Lebenseinstellung haben und Sie in den Dingen, die Sie tun wollen, immer wieder bestärken.
  • Jegliche Beziehung mit Schlechtrednern ist für einen positiv denkenden Menschen schwierig. Wenn Ihnen der Mensch, der immer alles schlechtredet, am Herzen liegt, sollten Sie versuchen, mit ihm einmal über seine negative Weltsicht und die Gründe dafür zu sprechen. Versuchen Sie zusammen mit ihm seinem Problem auf den Grund zu gehen und seine Weltsicht ein Stück zu verändern.
  • Sprechen Sie auch an, dass Sie sich von einem Freund oder Bekannten wünschen, dass dieser Sie unterstützt und sich für Sie freuen kann, statt alles mies zu machen.
  • Zu Schlechtrednern, die Sie permanent herunterziehen und ihr Verhalten auch nach klärenden Gesprächen nicht ändern, sollten Sie den Kontakt abbrechen. Auch wenn es hart klingt: Fragen Sie sich, was Sie eigentlich von einer Freundschaft haben, in der Sie der Andere ständig herunterzieht, nur von seiner eigenen Frustration geprägt ist und Ihnen Erfolge nicht gönnt. Umgeben Sie sich lieber mit Menschen, die Ihnen guttun!
Teilen: