Alle Kategorien
Suche

Egoistische Menschen - so gehen Sie mit ihnen richtig um

Im Grunde gehen Sie täglich mit egoistischen Menschen um. Die Frage ist nur, wie stark drückt sich der Egoismus aus. Grenzt er vielleicht an Egozentrik? Es ist von Bedeutung, diese Begriffe auseinanderzuhalten, denn wenn Sie auf egoistische Menschen treffen, ist es etwas ganz anderes, als wenn Sie es mit egozentrischen zu tun haben.

Prüfen Sie, ob jemand egoistisch ist.
Prüfen Sie, ob jemand egoistisch ist.

Egoistische Menschen können, müssen aber nicht egozentrisch sein

Es ist nicht einfach, mit egoistischen Menschen umzugehen, denn die Assoziation ist, dass diese Menschen nur "selbstbezogen" denken und handeln. Das ist jedoch nur zum Teil richtig, denn das Wort "ego" entstammt dem griechischen und heißt "ich", in der Bedeutung von "Eigennutz". Allerdings ist zwischen egoistisch und egozentrisch zu differenzieren.

  • Egoistisch implementiert eine selbstzweckbezogene Handlung, während egozentrisch das selbstbezogene Denken meint. Egoistische Menschen führen Handlungen nur zum persönlichen Vorteil aus. Egozentrische Menschen dagegen sehen in ihrer subjektiven Weltwahrnehmung nur sich als Mittelpunkt.
  • Betrachten Sie die Wortbedeutungen nüchtern: Menschen und Tiere können nur durch egoistische Handlungen überleben. Egoistische Handlungen sind z. B. essen, trinken, kleiden, also alles, was Sie tun, um zu überleben. Dazu gehört auch eine gewisse psychische Hygiene, die Handlungen beeinflusst, wie z. B. Selbstüberzeugung, Selbstbewusstsein,  Selbstwertbestimmung. Solange egoistische Handlungen dem notwendigen Lebenszweck dienen, sind sie positiv zu verstehen, im Sinne von lebenswichtig.
  • Negativ wird eine egoistische Handlung erst, wenn sie eigennützig dem Zweck dient, anderen Menschen zu schaden. Eine egoistische Handlung kann überdimensional oder sogar vernichtend sein. Z. B.: Zwei hungrigen Menschen steht nur ein Brötchen zur Verfügung. Der überdimensional egoistische Mensch würde zugreifen, ungeachtet, wie es dem Gegenüber geht. Ein vernichtender, egoistischer Mensch würde als gesättigter Mensch, dem hungrigen das Brötchen entziehen.
  • Davon abzugrenzen sind egozentrische Menschen, die sich, wie es Kleinkinder tun, als Mittelpunkt der Welt sehen, weil Sie in der eigenen, subjektiven Wahrnehmung des "Selbst" gefangen sind. Egozentrische Menschen fühlen sich sehr oft einsam und haben Beziehungsprobleme, weil sie die Welt des anderen nicht verstehen können. Ein sozial handelnder, egozentrischer Mensch versteht z. B. nicht, warum seine "Hilfeangebote" vielleicht nicht gewollt sind.
  • Wenn Sie glauben, es mit einem egoistischen Menschen zu tun zu haben, prüfen Sie, inwieweit dieser Mensch sein Handeln bewusst zum Nachteil anderer steuert. Diese "Prüfung" kann,  angesichts der Grauzone zwischen exentrischen Extremen, sehr schwer sein. D. h., ein bisschen "Egozentrik" steckt in jedem Menschen, denn jeder Mensch kann die Welt nur aus der eigenen Weltanschauung, dem eigenen Weltverständnis erleben und erklären.
  • D. h. zur Klärung und Prüfung einer Situation ist immer die Kommunikation notwendig. Nur wer das Für und Wider einer Handlung aus Kenntnis verschiedener Blickwinkel zu beurteilen vermag, kann beurteilen, ob es sich um eine egoistische oder gemeinnützige Handlung handelt.
  • Angenommen Sie verweigern jemanden den Zutritt in die Küche, während Sie selber speisen. Ein Beobachter dieser Situation könnte erklären, Sie handelten "egoistisch". Tatsächlich jedoch haben Sie sich an die Absprache mit einem Freund gehalten, ihn aufgrund seiner Diätmaßnahmen vor "Zwischenmahlzeiten" zu schützen.
  • Die "Warum-Frage" ist zur "Handlungs-Diagnose" erforderlich. Die Antwort wird klären, ob "Ich-Bezogenheit" oder "höheres Situationsverständnis" die Motivation war. "Egoistisch erscheinende" Menschen, sind in der Regel für eine entsprechende Kommunikation aufgeschlossen. Egoistisch handelnde Menschen vermeiden die Kommunikation.

So gehen Sie mit egoistischen Menschen um

  1. Wie festgestellt, sollten Sie prüfen, inwieweit es sich um eine egoistische Handlung handelt. Fragen Sie den Menschen deshalb, warum er so gehandelt hat. D. h. konfrontieren Sie diesen Menschen mit der "Warum-Frage".
  2. Scheuen Sie sich nicht, auf die Diskussion einzugehen. Egoistische Menschen sind sehr rücksichtslos und oft auch unverschämt. Dieses Verhalten muss sich niemand gefallen lassen. Erklären Sie diesem Menschen sehr deutlich, dass sein Handeln nicht korrekt, ja sogar abstoßend ist.
  3. Sollte das egoistische Handeln des Menschen Sie weiterhin bedrängen, schalten Sie eine vermittelnde Person ein. Versuchen Sie, den "Egoisten" über Denkanstöße zu animieren, sein Verhalten zu verändern.
  4. Gelingt das nicht, setzen Sie, wenn möglich, ein Handeln entgegen. D. h., auch "Egoisten" sind oft auf Fairness angewiesen. Demonstrieren Sie Fairness und nutzen Sie die Situation, Ihr Gegenüber darauf hinzuweisen. Notfalls auch mit einem "nur wenn...".
  5. Je nachdem, wie restriktiv egoistische Menschen sich verhalten, kann es notwendig werden, sich zu distanzieren. D. h., wenn Sie keine Möglichkeit sehen, den "Egoisten" zu beeinflussen, sollten Sie sich zurückziehen.

Wenn Sie sich von einem "unbelehrbaren", egoistischen Menschen zurückziehen möchten, ist das im privaten Umfeld oft leichter, als im beruflichen. Einen egoistischen, gleichgestellten Mitarbeiter, den man sicherlich nicht "Kollegen" nennen kann, können nur Vorgesetzte entlassen. Distanzieren Sie sich in dem Fall in der Form, dass Sie Ihre Hilfsbereitschaft, Freundlichkeit und Kollegialität deutlich einschränken.


Teilen: