Alle Kategorien
Suche

Epson C86: Wartung - so reinigen Sie den Druckkopf

Hin und wieder müssen bei einem Tintenstrahldrucker wie dem Epson C86 bei einer Wartung die Druckköpfe für die unterschiedlichen Farben gereinigt werden, damit dieser wieder einwandfrei druckt.

Drucker warten und reparieren.
Drucker warten und reparieren.

Was Sie benötigen:

  • Druckkopfreiniger
  • Leere Tintenpatronen
  • Chip-Resetter für Epson-Patronen

Die Wartung für Tintenstrahldrucker

Hin und wieder benötigen auch Tintenstrahldrucker wie der Epson C86 eine Wartung, damit diese wieder einwandfrei drucken können. Dabei ist es vor allen Dingen wichtig, die Druckköpfe des Druckers richtig zu reinigen, damit dieser streifenfrei drucken kann.

  • Zum Reinigen der Druckköpfe im Epson C86 brauchen Sie während einer Wartung den Druckkopf nicht unbedingt auszubauen, sondern Sie können sich eines Tricks bedienen, um den Druckkopf freizubekommen.
  • Dieser Trick besteht im Wesentlichen darin, leere Druckerpatronen zu verwenden, um den Druckkopf mit Druckkopfreiniger durchzuspülen, sodass die Düsen im Druckkopf gereinigt werden während des Vorgangs.
  • Um dies durchführen zu können, benötigen Sie vier leere Druckerpatronen für die einzelnen Farben des Epson C86.
  • Damit diese leeren Patronen nicht vom Drucker als leer erkannt werden, ist es notwendig, diese mit einem sogenannten Chip-Resetter für Epson-Patronen zurückzusetzen, sodass der Drucker sie als voll erkennt.

So wird die Druckkopfreinigung beim Epson C86 durchgeführt

  1. Entfernen Sie zunächst die in Ihrem Epson C86 eingesetzten Druckerpatronen.
  2. Füllen Sie nun vier leere Druckerpatronen mit Druckkopfreiniger auf, und resetten Sie diese mit einem Chip-Resetter für Epson-Patronen.
  3. Nun setzen Sie diese Patronen in Ihrem Drucker ein und führen die Druckkopfreinigung der Treibersoftware mehrere Male durch. Ein zwei- bis dreimaliges Durchführen der Druckkopfreinigung dürfte in den meisten Fällen ausreichend sein.
  4. Danach wechseln Sie die Patronen wieder aus, indem Sie die zuvor verwendeten Tintenpatronen wieder in Ihrem Drucker einsetzen. Das Druckergebnis sollte nun sich deutlich verbessert haben, falls der Ausdruck vorher streifig war.
Teilen: