Was Sie benötigen:
  • Entspannungsgeschichte auf CD
  • ruhige Musik

So nutzen Sie eine Entspannungsgeschichte zu Weihnachten

  • Sie können das lästige Telefon ausschalten, sich eine CD mit einer Entspannungsgeschichte in den Player legen und Ihr Lieblingsgetränk wie heiße Schokolade oder Kräutertee bereitstellen.
  • Machen Sie es sich auf der Couch oder auf Matten mit weichen Kissen gemütlich. Lehnen Sie sich zurück, legen sich hin oder nehmen Sie eine angenehme Sitzhaltung ein. 
  • Gerne dürfen Sie die Augen schließen und sich nur auf die sanfte Entspannungsgeschichte konzentrieren. Meist tragen zu Weihnachten eine gedämpfte Beleuchtung, wie ein Adventskranz, Lichterketten oder Kerzenkranz, zum Wohlbefinden bei.
  • Lauschen Sie der ruhigen Musik. Wenn Sie mögen, können Sie ausführen, was der Erzähler in der Geschichte vorgibt. Meist sagt er genau an, auf welche Körperteile Sie sich konzentrieren sollen. Die Profis des autogenen Trainings wissen, wie sie ihren Körper und somit ihre Seele entspannen können.

Mit Kindern nutzen Sie zu Weihnachten die Entspannungsgeschichten so

  • Wie oben beschrieben, suchen Sie gemeinsam mit Ihrem Kind eine entspannte, gemütliche Position auf der Couch oder dem Bett.
  • Suchen Sie vorher eine Entspannungsgeschichte aus, die zu Weihnachten passt.
  • Ihre ruhige, vertraute Stimme beim Vorlesen wird Ihrem Kind gefallen. Gemeinsam kreisen Ihre Gedanken nur um das Thema im Buch. So finden Sie Ihre Ruhe und Zufriedenheit. Kuscheln und gegenseitiges Massieren unterstützt Ihr Wohlbefinden.
  • Körperübungen, wie den Arm anheben, pausieren lassen und wieder ablegen, entspannen einzelne Körperregionen.
  • Ebenfalls ein Fußbad oder ein heißes Bad in der Wanne kann zusätzlich zur Entspannungsgeschichte helfen, dass Sie Kraft auftanken können.
  • Ihren Kindern leben Sie so vor, dass es wichtig ist, auch mal zur Ruhe zu kommen.

Für die oben genannten Methoden brauchen Sie Zeit und keinen Termindruck. Entspannung kommt von außen nach innen. Nutzen Sie die Weihnachtszeit als Ihre Familienzeit.