Alle Kategorien
Suche

Ente im Bräter - so servieren Sie eine perfekt gebratene Ente

Eine Ente im Bräter können Sie schmackhaft zu Weihnachten zubereiten und servieren. Das Geflügelfleisch lässt sich besonders gut in so einem Topf braten. In dieser Anleitung können Sie Schritt für Schritt verfolgen, wie Sie für vier Personen einen Weihnachtsbraten zubereiten können.

Eine gebratene Ente schmeckt zu Weihnachten immer lecker.
Eine gebratene Ente schmeckt zu Weihnachten immer lecker. © w.r.wagner / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • 1 Ente
  • 4 Äpfel
  • 1 Esslöffel Majoran
  • 500 ml Wasser
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Großen Bräter
  • 1 Küchengarn

Ente im Bräter - so bereiten Sie das Geflügel vor

  1. Waschen Sie die Ente, die Sie im Bräter zubereiten möchten unter kaltem Wasser von innen und außen gut ab. Legen Sie das Fleisch auf einem Teller zum Trocknen und tupfen Sie es mit einem Küchenrollen-Zewa ein wenig ab.
  2. Reiben Sie das Fleisch als nächstes mit Salz von außen und innen gut ein. Von innen würzen Sie dann das Fleisch mit Majoran zusätzlich denn das ergibt dann einen herzhaften Geschmack.
  3. Schälen und entkernen Sie die Äpfel und schneiden Sie diese im Anschluss daran in kleine Würfel. Füllen Sie dann das Fleisch von innen mit den Apfelwürfeln.
  4. Die Öffnung der Ente, die Sie im Bräter zubereiten, verschließen Sie dann mit ein wenig Küchengarn.
  5. Damit das Fleisch auch genügend Fett ablassen kann, stechen Sie mit einer Nadel in die Haut des Fleisches. Somit kann das Fett besser aus der Haut abfließen.

So braten Sie Fleisch im Bräter

  1. Legen Sie dann die Ente im Bräter hinein. Beachten Sie dabei, dass Sie das Geflügel mit der Brust nach oben hinein legen.
  2. Stellen Sie den Geflügeltopf auf die zweite Schiene Ihres Backofens und geben ein wenig Wasser hinzu. Stellen Sie den Backofen auf 200 Grad.
  3. Nach einer halben Stunde gießen Sie ein wenig Wasser über das Geflügelfleisch.
  4. Nach einer Stunde drehen Sie das Fleisch im Topf einmal um und gießen ein wenig Wasser darüber und lassen das Fleisch für eine weitere Stunde im Backofen bräunen. Gießen Sie regelmäßig immer wieder ein wenig Wasser über das Geflügel, damit dieses nicht austrocknet.
  5. Nachdem die Bratenzeit abgelaufen ist, entnehmen Sie das Fleisch aus dem Behältnis und bereiten von dem abgelassenen Fett und dem Wasser eine Soße.
  6. Danach legen Sie das Fleisch wieder in den Topf zurück und halten es im Backofen warm, bis es serviert wird.
Teilen: