Alle Kategorien
Suche

Einen USB-Drucker als Netzwerkdrucker einrichten - so klappt's

USB-Drucker lassen sich mit einigem Aufwand als Netzwerkdrucker einrichten. Am Beispiel einer FritzBox als Router, die mit der neuesten Software aktualisiert ist, wird hier das Einrichten eines USB-Druckers als Netzwerkdrucker erläutert.

Netzwerkdrucker sparen Kosten und Mühe.
Netzwerkdrucker sparen Kosten und Mühe.

USB-Drucker sind überwiegend für das Netzwerk geeignet

Vor dem Einrichten sollten Sie einen Drucker prüfen, ob er den an ihn gestellten Anforderungen genügt:

  • Wenn er einen USB-Anschluss aufweist, ist er, mit einem aktuellen Treiber ausgestattet, für die Verwendung in einem Netzwerk sicher geeignet. Der Aufstellungsort richtet sich danach, ob der Drucker an der FritzBox angeschlossen werden kann oder am PC.
  • Für den Anschluss an der FritzBox muss diese natürlich die entsprechende Technik mitbringen. Ein freier USB-Port ist Voraussetzung. Die Prozedur unterscheidet sich etwas von der zum Anschluß am Computer.

So können Sie den Netzwerkdrucker einrichten

  1. Zunächst das Verfahren für das Einrichten an der FritzBox: Öfnen Sie die Bedienoberfläche der FritzBox. Klicken Sie nacheinander auf: "Einstellungen", "Erweiterte Einstellungen", "System", "Ansicht". Aktivieren Sie "Expertenansicht" durch "Übernehmen". Dann wählen Sie "USB-Geräte", "Übersicht" und "Übernehmen".
  2. Ist die Option "Heimnetz verfügbar, wählen Sie "USB-Geräte", "Fernanschluss", "Heimnetz", "USB-Geräte", "Fernanschluss", "Übernehmen".  Ohne diese Features muss der Netzwerkdrucker am PC angeschlossen werden.
  3. Unter Windows gehen Sie dazu in den Gerätemanager (devmgmt.msc bei Windows 7 in das Suchfeld eingeben). Klicken Sie auf den betreffenden Drucker und dann auf "Eigenschaften", "Anschlüsse" sowie "Hinzufügen". Markieren Sie dann "TCP IP-Port" und klicken Sie auf "Neuer Anschluss".
  4. Nach "Weiter" tragen Sie den Drucker mit Namen oder IP-Adresse ein und markieren nach "Weiter" die Option "Benutzerdefiniert" und dann wählen Sie "Einstellungen" und "Weiter". Im Abschnitt "Protokoll" markieren Sie "Raw" und tragen die Portnummer 9100 ein.
  5. Bestätigen Sie mit "OK", "Weiter", "Fertig stellen", "Schließen". Jetzt rufen Sie die Eigenschaften Ihres Druckers wieder auf und klicken auf "Anschlüsse". Dort deaktivieren Sie den Punkt "Bidirektionale Unterstützung aktivieren",  "Übernehmen" und "OK ".
  6. Jetzt stellen Sie noch den Netzwerkdrucker auf die Eigenschaft "Online verwenden" ein. Bei Windows 7 geht das so: Rechtsklick, "Druckaufträge anzeigen", "Drucker", "Drucker offline verwenden". Dort entfernen Sie das Häkchen. Bei anderen Windows-Versionen klicken Sie auf "Drucker online verwenden" 
Teilen: