Alle Kategorien
Suche

Speedport-Modem - so schließen Sie einen Drucker an

Wenn Sie einen Drucker an ein Speedport-Modem anschließen wollen, kommt es darauf an, welche Funktionen die Geräte genau haben, die Sie miteinander verbinden wollen. Das Prinzip ist zwar immer das Gleiche, aber es gibt Unterschiede.

So können Sie Drucker an einen Speedport anschließen.
So können Sie Drucker an einen Speedport anschließen.

Was Sie benötigen:

  • Handbücher zum
  • Speedport
  • (Router)
  • Drucker

Das ist ein Speedport

  • Speedport ist die Sammelbezeichnung für verschiedene Geräte der Telekom, die Sie benötigen, um DSL zu nutzen.
  • Üblicherweise sind die Geräte Speedport 200, Speedport 201, Speedport 221 und Speedport 300HS ein Modem. Alle anderen Speedportgeräte sind Router oder Bridges, die aber ein Modem enthalten.
  • Prinzipiell können Sie das Modem an das Ethernet Ihres Hauses anschließen und darüber auch einen Drucker ansteuern, sofern dieser netzwerkfähig ist. Sofern der Speedport einen weiteren Ethernet- oder einen USB-Anschluss hat, können Sie den Drucker auch am Port anschließen.

Drucker über ein Modem anschließen

Es gibt keine für alle Drucker und alle Speedports gültige Anleitung, es kommt immer darauf an, welche Geräte Sie genau miteinander verbinden möchten. Im Prinzip geht es so:

  1. Sofern Ihr Drucker einen Netzwerkanschluss hat, können Sie diesen entweder an den Speedport anschließen oder an einen nachgeschalteten DSL-Router. Die dafür notwendigen Einstellungen entnehmen Sie dem Handbuch des Druckers. Wenn der Speedport einen USB-Anschluss hat, können Sie den Drucker in der Regel einfach über diesen anschließen.
  2. Verbinden Sie den Drucker mit dem Speedport. Rufen Sie das Routermenü am PC auf. Wie das geht, entnehmen Sie dem Handbuch des entsprechenden Modems bzw. Routers.
  3. Rufen Sie über die Systemsteuerung den Drucker auf. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol des Druckers. Gehen Sie auf Eigenschaften und entfernen Sie das Häkchen vor dem Punkt “Bidirektionale Unterstützung aktivieren“.
  4. Klicken Sie dann auf "Anschlüsse" und "Hinzufügen", wählen Sie "Standard TCP/IP Port", dann "Neuer Anschluss". Klicken Sie auf "Weiter". 
  5. Tippen Sie nun die Adresse des Routermenüs ein bzw. die IP-des Speedport-Modems. Klicken Sie im nächsten Fenster unter "Zusätzliche Portinformation erforderlich" auf "Benutzerdefiniert" und dann auf "Einstellungen". Überprüfen Sie, ob dort die Einstellungen eingetragen sind, die laut Handbuch des Speedport-Modems bzw. des Routers verlangt werden.

Beachten Sie, dass alle Schritte, je nach verwendetem Speedport oder Drucker, auch anders sein können. Auch gibt es Drucker, die selbst an einem Port mit USB-Anschluss nicht verwendet werden können, also nur an den USB-Anschluss des Computers angeschlossen werden können.

Teilen: