Alle Kategorien
Suche

Eine gute Online-Zeitung erstellen - so gelingt es

Während traditionelle Zeitungen mit immer weniger Lesern und Anzeigenkunden auskommen müssen, verzeichnen Online-Zeitungen einen regen Zuspruch. Dabei ist es auch für Sie ganz einfach selbst eine gute Online-Zeitung zu erstellen.

Überraschende News in der Online-Zeitung
Überraschende News in der Online-Zeitung

Wenn Sie einem Leserkreis bestimmte Informationen zukommen lassen möchten, können Sie unter anderem mit E-Journalen und Blogs arbeiten. Die nächste Stufe wäre es, selbst Herausgeber oder Redakteur einer eigenen Online-Zeitung zu sein.

Eine gute Online-Zeitung schnell und kostenlos erstellen

Online-Zeitungen gibt es unter anderem in Form der Onlineausgaben einer Reihe deutscher Tageszeitungen und Wochenmagazine. Sie können natürlich auch in anderen Teilen der Welt und in den jeweiligen Landessprachen von News über Wissenswertes bis hin zum Klatsch in Online-Zeitungen erfahren. 

  • Die eigene Online-Zeitung eignet sich beispielsweise als Vereinszeitung oder Schülerzeitung. Auch mit einer privaten Hochzeitszeitung oder Geburtstagszeitung können Sie an die Öffentlichkeit gehen. In jedem Fall werden Sie und Ihre eventuellen Mitstreiter wie echte Redakteure über aktuelle Ereignisse und Projekte berichten können. 
  • Eine gute Zeitung können Sie auf zweierlei Wege online erstellen. Zum einen bieten Ihnen spezielle Tools die Gelegenheit, Ihre Zeitung zu erarbeiten, als PDF zu speichern oder ausdrucken zu lassen. 
  • Die andere Möglichkeit ist die Herausgabe einer echten Online-Zeitung. Deren Inhalte werden lediglich auf bestimmten Webservern gespeichert. 

So bleiben Ihre Leser auf dem Laufenden

Im Internet finden Sie mehrere Anbieter, die Ihnen das Erstellen einer guten Online-Zeitung einfach und meist auch kostenlos ermöglichen.

  • Zu einer sehr verbreiteten Online-Zeitung gehört Paper.li. Hier können Sie einen speziellen kostenlosen Service nutzen. Dafür brauchen Sie sich nur mit Ihrem Facebook- oder Twitter-Account einloggen.
  • Twitter- und Facebook-Statusmeldungen werden aus Ihrem eigenen Profil ausgelesen und für die Erstellung Ihrer Zeitung verwendet.
  • Gepostete Links werden dabei automatisch zu einer persönlichen Online-Zeitung organisiert. Als Ergebnis erhalten Sie eine genauso aussehende und täglich aktualisierte Tageszeitung. 

Publikation und Community miteinander verbinden

Eine gute Online-Zeitung können Sie mit Skrippy.com herausgeben. Das benutzerfreundliche und kostenlose System für Online-Publikationen ist zugleich eine Community. In nur vier Schritten haben Sie Ihre Online-Zeitung angelegt:

  1. Sie müssen ein Design und eine Vorlage auswählen. Danach gestalten Sie die erste Seite.
  2. Ein Virtueller-Assistent erklärt Ihnen alles Schritt für Schritt, einschließlich dem Publizieren.
  3. Ist Ihre Zeitung online, können Sie mit dem Arbeiten im Projektmanager beginnen. Legen Sie beispielsweise Rubriken und neue Seiten an.

Eine gute Online-Zeitung muss leben. Das erreichen Sie sehr gut, wenn Sie Ihre Beiträge regelmäßig mit Fotos, Videos, Spielen und Ähnlichem auffrischen.

Teilen: