Alle Kategorien
Suche

Die Dipladenia als Pyramide ziehen - so geht's

Die Dipladenia blüht ohne Unterbrechung vom Frühling bis zum Herbst und ist mit ihren großen Blüten ein schöner Schmuck für Terrasse und Balkon. Sie bildet lange Ranken, die Sie zu einer Pyramide ziehen können.

Die Dipladenia klettert von allein.
Die Dipladenia klettert von allein.

Die Dipladenia in Pyramidenform

  • Von der Dipladenia gibt es verschiedene Sorten. Einige Züchtungen wachsen in einer buschigen Form, andere bilden lange Ranken. Für eine Pyramide eignet sich die Sorte Sundaville, die mit ihren langen Trieben besonders gut klettern kann.
  • Als Klettergestell für Ihre Pyramide können Sie Stäbe aus Holz, Metall oder Kunststoff mit einem geringen Durchmesser verwenden. Festbinden müssen Sie die Ranken nicht, denn die Dipladenia windet sich von allein um diese Stäbe und klettert nach oben. Legen Sie die Triebe, wenn sie lang genug geworden sind, daher einfach nur an die Stäbe, damit sie die richtige Richtung finden.
  • Zum Einpflanzen in ein größeres Gefäß können Sie ruhig ganz gewöhnliche Blumenerde verwenden. Kaufen Sie aber eine gute Qualität mit groben Bestandteilen, damit die Wurzeln ausreichend belüftet werden und sich in der Erde kein Wasser staut.

So pflegen Sie Ihre Pflanze

  • Ihre Dipladenia-Pyramide stellen Sie an einen warmen und sonnigen Platz auf der Terasse oder dem Balkon.
  • Gießen Sie eher sparsam, denn die Pflanze benötigt nicht all zu viel Wasser, und achten Sie darauf, dass im Übertopf kein Wasser stehen bleibt. Zur Unterstützung geben Sie ihr in den Sommermonaten etwas Dünger für Balkonblumen.
  • Kälte verträgt die Dipladenia nicht. Wenn Sie sie überwintern möchten, müssen Sie sie daher im Herbst ins Haus holen. Sehr lang gewordene Triebe können Sie vorher etwas einkürzen.
  • Stellen Sie Ihre Pflanze für die Wintermonate in einen hellen und kühlen Raum. Düngen Sie nicht mehr und gießen Sie nur noch sehr wenig, sodass die Erde im Topf nicht ganz austrocknet.
  • Im Frühling schneiden Sie Ihre Pyramide etwas zurück, damit sich wieder neue Triebe bilden. Das ist deshalb wichtig, weil die Blüten bei der Dipladenia immer an den neuen Trieben wachsen. Sollte es nötig sein, können Sie sie auch gleich umtopfen.
  • Stellen Sie den Topf am besten erst Mitte oder Ende Mai wieder nach draußen. Wählen Sie zunächst einen schattigen Platz, damit die Pflanze sich langsam wieder an die Sonne gewöhnen kann.
Teilen: