Alle Kategorien
Suche

Dipladenia Sundaville Red vermehren

Die aus Japan stammende Terrassenpflanze Dipladenia "Sundaville Red" ist eine relativ anspruchslose Pflanze, die Sie leicht vermehren.

Die Sundaville Red lässt sich über Ableger und Stecklinge vermehren.
Die Sundaville Red lässt sich über Ableger und Stecklinge vermehren.

Die Dipladenia "Sundaville Red" ist eine rankende Hybride mit leuchtend roten Blüten, die ursprünglich aus den Tropen kommt. Ihre Blätter sind mit einer Wachsschicht überzogen und grünen das ganze Jahr über. Die Dipladenia gehört zur Art der Mandevilla sanderi.

Sie ist eine aus Japan stammende Hybridzüchtung, die relativ anspruchslos ist und mit einer reichen Blüte besticht. Überwiegend als Balkon- und Terrassenpflanze genutzt, lässt sie sich problemlos vermehren.

Die Sundaville Red durch Stecklinge vermehren

Sie können die Sundaville Red ganzjährig durch Trieb- oder Kopfstecklinge vermehren. Die sieben bis zehn Zentimeter langen Ableger können Sie entweder im März und April als Kopfstecklinge oder im Juni und Juli als Triebstecklinge von der Mutterpflanze abtrennen. Im März und April werden diese von den jungen Seitentrieben und im Juni und Juli mit jeweils mindestens einem Blattpaar von den älteren Trieben abgeschnitten. Schneiden Sie die Ableger immer unmittelbar unter einem Blattknoten ab.

Da es relativ lange dauert, bis die Stecklinge bewurzeln, ist es ratsam, ein Bewurzelungspulver zu verwenden. Tippen Sie die Ableger in das Pulver und stecken Sie sie in ein Gemisch aus Erde oder Torf und Sand, beides zu gleichen Teilen. Decken Sie die Pflanzen danach mit Klarsichtfolie ab. Am besten eignet sich für die Anzucht ein spezielles Zimmergewächshaus.

Damit die Ableger schnell Wurzeln bilden, benötigen sie eine Umgebungstemperatur von 23 von 27 Grad. Halten Sie das Substrat immer leicht feucht. Sind die Stecklinge gut bewurzelt, können Sie diese in größere Gefäße umtopfen und mit einer Rankhilfe versehen. Als Substrat eignet sich eine auf Kompost basierende Blumenerde.

Wissenswertes zur Dipladenia

Am wohlsten fühlt sich die Kletterpflanze Sundaville Red an einem hellen Standort in humoser, lockerer Erde. Direkte Sonneneinstrahlung in den Morgen-, Nachmittags- und Abendstunden verträgt die Pflanze ebenso wie ein halbschattiges Plätzchen. Aufgrund ihrer Speicherwurzeln kommt sie mit Trockenheit sehr gut zurecht, aber auch mit Feuchtigkeit. Allerdings sollten Sie Staunässe vermeiden, da die Hybride darauf empfindlich reagiert.

Von März bis September gießen Sie die Sundaville regelmäßig und von Oktober bis Februar nur wenig. Lassen Sie vor dem nächsten Gießen die oberste Bodenschicht immer etwas abtrocknen. Gedüngt wird im Sommer alle zwei Wochen mit einem Flüssigdünger. Während der Ruhephase vom Herbst bis zum Frühjahr stellen Sie das Düngen komplett ein.

Verpflanzen beziehungsweise umtopfen sollten Sie die Dipladenie nur alle zwei bis drei Jahre im zeitigen Frühjahr. Einen Rückschnitt verträgt die Pflanze sehr gut. Zu groß geratene Pflanzen können Sie bis ins alte Holz zurückschneiden oder Sie kürzen die Pflanzen bis zu zwei Dritteln ein. Sind Ihre Pflanzen sehr kümmerlich oder wachsen nur spärlich, können Sie durch Vermehren leicht neue Pflänzchen heranziehen.

Die Dipladenie ist nicht winterhart. Sie wird in der Regel im Kübel kultiviert und muss die kalte Jahreszeit frostfrei überwintern.

Teilen: