Was Sie benötigen:
  • Thuja D3 bis D12
  • Acidum nitricum D3 bis D12
  • Causticum D3 bis D12

Wie Sie Dellwarzen selbst mit Homöopathie behandeln

Wenn Sie oder Ihr Kind Warzen haben, deutet das immer auf eine geschwächte Immunabwehr hin. Deshalb haben z.B. Kinder mit Neurodermitis auch häufiger Warzen. Wenn sich die Immunabwehr erholt, verschwinden Warzen meist von selbst wieder.

Welche homöopathischen Mittel gegen Dellwarzen helfen können

  • Thuja occidentalis (Lebensbaum) ist ein bekanntes Warzenmittel der Homöopathie. Sie können Thuja einnehmen (am besten als Globuli) oder auch die Dellwarzen damit betupfen . Dazu können Sie ein globuli in etwas Wasser auflösen. Thuja ist ein kraftvolles Mittel. Menschen, die Thuja brauchen werden als Individualisten beschrieben, die höflich und sensibel sind, und Schwierigkeiten haben, Nähe zuzulassen.
  • Acidum nitricum (Salpetersäure) kann ebenfalls gegen Dellwarzen helfen. Acidum nitricum passt zu Menschen, die leicht reizbar sind, schnell wütend werden und evtl nachtragend sind.
  • Causticum hahnemannii (Ätzkalk) ist das dritte große Mittel gegen Dellwarzen. Menschen, die Causticum brauchen, haben einen starken Gerechtigkeitssinn, und sie sind meist mitfühlend. Sie mögen meist keine Süßigkeiten, sondern lieber deftiges und geräuchertes.
  • Lesen Sie die Mittelbeschreibung durch und wählen Sie das Mittel, das am besten zu Ihnen passt, und zwar in einer niederen Potenz (D3 bis D12).
  • Ein Homöopath wird Ihnen womöglich ein ganz anderes Mittel gegen Dellwarzen verordnen. Das liegt dann daran, dass er sich nicht nur an diesem Symptom orientiert, sondern Ihr Konstitutionsmittel bestimmt, das dann auch das Problem mit Ihren Warzen lösen kann.
  • Wenn Ihre homöopathische Selbstbehandlung Ihnen nicht helfen sollten, konsultieren Sie bitte einen Hautarzt. Dellwarzen können dann mit Lasern oder Kryotherapie (Vereisung) entfernt werden.
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.