Alle Kategorien
Suche

Darlehen vom Arbeitsamt - so beantragen Sie es richtig

Arbeitslosigkeit hat oft finanzielle Einbußen zur Folge. Vielleicht haben auch Sie Schwierigkeiten Ihren Strom oder Ihre Telefonrechnung pünktlich zu bezahlen. Ein Darlehen vom Arbeitsamt kann Ihnen vielleicht kurzfristig über die Zahlungsschwierigkeiten hinweghelfen. Wie es beantragen, erfahren Sie im Folgenden.

Ein Darlehen beim Arbeitsamt beantragen
Ein Darlehen beim Arbeitsamt beantragen

Was Sie benötigen:

  • Antrag

So beantragen Sie ein Darlehen vom Arbeitsamt

  • Sie sollten beachten, dass Sie als Arbeitsloser keinen Kredit von einer Bank bekommen werden. Es ist sogar schwierig, laufende Finanzierungen umzuschulden. Sie können sich jedoch bei Zahlungsschwierigkeiten an das Arbeitsamt wenden.
  • Wenden Sie sich an Ihren zuständigen Sachbearbeiter und lassen Sie sich über ein Darlehen informieren. Hierzu sollten Sie einen Termin vereinbaren. Wichtig sind vor allem der Rückzahlungszeitraum und die anfallenden Zinsen.  
  • Bitten Sie den Sachbearbeiter, Ihnen ein Darlehensantragsformular für das Arbeitsamt auszuhändigen. Legen Sie die Gründe für die Beantragung offen.
  • Sie können nach der Antragsstellung einen Vorschuss auf das Darlehen erbitten. Beachten Sie, dass sich dieser Vorschuss lediglich auf Ihr zu erwartendes Arbeitslosengeld I bezieht und nicht auf das noch nicht bewilligte Darlehen.
  • Sind Sie länger als ein Jahr arbeitssuchend gemeldet, so wenden Sie sich an die ARGE. Hierzu müssten Sie ALG II beziehen. Beachten Sie, dass die ARGE nur dann ein Darlehen gewährt, wenn Sie einen besonderen Bedarf haben, der den Lebensunterhalt gefährdet, den Sie nicht verhindern können. Dies liegt stets in der Beurteilung des Sachbearbeiters. Sie haben eine Chance, ein Darlehen zu bekommen, wenn der finanzielle Engpass auf Unfälle, Sachbeschädigungen oder plötzlich nötige Reparaturen zurückzuführen ist.

Wissenswertes über den Kredit

  • Sie sollten sich stets - bei dem Darlehen des Arbeitsamtes - über die Rückzahlungsmodalitäten informieren.
  • Fragen Sie, in welchem Zeitraum Sie das Darlehen der Arbeitsagentur zurückzahlen müssen.
  • Sie sollten vorab in Erfahrung bringen, wie hoch die Zinsen auf das Darlehen sind.
  • Seien Sie nicht enttäuscht, wenn Ihnen kein Darlehen gewährt wird. Das Arbeitsamt geht mit der Gewährung von Darlehen sehr zurückhaltend um.
Teilen: