Alle Kategorien
Suche

Einen Zuschuss vom Arbeitsamt zu den Bewerbungskosten beantragen - so geht's

Wer sich bewirbt, braucht Bewerbungsfotos und gibt viel Geld für Bewerbungsmappen und das Porto aus. Dies kann eine hohe finanzielle Belastung sein, wenn man gerade seinen Job verloren hat. Wer arbeitssuchend gemeldet ist, kann allerdings einen Zuschuss vom Arbeitsamt für die Bewerbungskosten beantragen.

Sie können bis zu 5 Euro Zuschuss für Bewerbungskosten beim Arbeitsamt erhalten.
Sie können bis zu 5 Euro Zuschuss für Bewerbungskosten beim Arbeitsamt erhalten.

Was Sie benötigen:

  • Integrationsvereinbarung
  • Bewerbungsbogen vom Arbeitsamt

So beantragen Sie einen Zuschuss vom Arbeitsamt

  • Wer arbeitssuchend gemeldet ist oder Sozialleistungen von dem Arbeitsamt bekommt, kann einen Zuschuss bis zu 260 Euro für Bewerbungskosten erhalten.
  • Gesetzlich normiert ist dies in § 45 SGB III und in § 3 Anordnung UBV.
  • So können Sie pro Bewerbung 5 Euro als Zuschuss bekommen. Die Arbeitsagentur nennt dies eine pauschale Erstattung. Beachten Sie, dass die konkrete Höhe der pauschalen Erstattung verschieden sein kann. Die Auszahlung ist eine Ermessensentscheidung. Das bedeutet für Sie, dass Sie am besten vorab die schriftliche Zusage für die Erstattung bei der Arbeitsagentur einholen.
  • Sie können den Zuschuss bekommen, wenn Sie arbeitslos, von Arbeitslosigkeit bedroht oder ausbildungssuchend sind. Sie müssen zu einer dieser drei Gruppierungen gehören.
  • Sie haben beim Arbeitsamt eine Eingliederungsvereinbarung erhalten. Dort lesen Sie nun nach, ob die Erstattung der Bewerbungskosten vereinbart wurde. Haben Sie keine Eingliederungsvereinbarung erhalten, so wenden Sie sich an Ihren Sachbearbeiter bei dem Arbeitsamt.
  • Sie erhalten beim Arbeitsamt eine Eingliederungsvereinbarung und ein Formular, indem Sie auflisten können, wo Sie sich beworben haben.
  • Füllen Sie dieses Formular aus.
  • Schicken Sie das Formular nun an Ihren Sachbearbeiter beim Arbeitsamt und schreiben Sie dazu, dass Sie den Zuschuss zu den Bewerbungskosten beantragen.
  • Sicherleich erhalten Sie zeitnah Antwort über den Zuschuss für Bewerbungskosten.

Wissenswertes über das Geringhalten der Bewerbungskosten

  • Sie sollten sich immer an Ihren Sachbearbeiter bei dem Arbeitsamt wenden und erfragen, wie hoch der Zuschuss ist, den Sie vom Arbeitsamt für Bewerbungskosten erhalten können. Dann beantragen Sie diesen Zuschuss.
  • Halten Sie Ihre Bewerbungskosten gering. Scannen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen, Ihren Lebenslauf und Ihr Passfoto und Ihre Arbeitszeugnisse ein und bewerben Sie sich per E-Mail. So sparen Sie eine Menge Geld und benötigen den Zuschuss vom Arbeitsamt zu den Bewerbungskosten vielleicht gar nicht mehr.
  • Vergleichen Sie die Preise, wenn Sie Bewerbungsmappen kaufen. Achten Sie darauf, dass Sie keine Mappen kaufen, die billig aussehen, Sie sollten jedoch Angebote wahrnehmen.
Teilen: