Alle Kategorien
Suche

Danksagung für Lehrerin - Ideen

Als Danksagung für die Lehrerin eignen sich besonders Geschenke, die ihr zeigen, was ihre Schüler bei ihr gelernt haben.

Als Abschiedsgeschenk für die Lehrerin eignet sich am besten etwas Kreatives.
Als Abschiedsgeschenk für die Lehrerin eignet sich am besten etwas Kreatives.

Danksagung auf klassische Art

Wenn eine Lehrerin sich von ihrer Klasse verabschiedet, ist es eine nette Geste, sich für ihre Bemühungen und ihren Einsatz zu bedanken. Diese Motivation kann von den Eltern, aber auch von den Schülern selbst ausgehen.

Falls der Abschied plötzlich kommt, bleibt oft nicht viel Zeit für eine angemessene Vorbereitung. In diesem Fall ist es am einfachsten, auf altbewährte Geschenke zurückzugreifen. Dies kann eine große Packung Merci-Pralinen sein, ein Blumenstrauß oder ein Büchergutschein.

Eine Karte schreiben

Auch bei wenig Zeit freut sich jede Lehrerin über ein paar persönliche Worte Ihrer Schüler. Diese Art der Danksagung könnte der Klassensprecher in die Hand nehmen. Hierbei schreiben die Kinder der Lehrerin eine Karte und bedanken sich persönlich für alles, was sie bei ihr gelernt haben. Noch kreativer wird diese Karte, wenn sie von allen Schülern auf individuelle Weise unterschrieben oder mit Zeichnungen verschönert wird.

Eine Collage als Dankeschön

Wenn es sich um einen Abschied in den Ruhestand handelt, hat die Lehrerin bereits viele Jahre an der Schule und mit ihrer Klasse verbracht. Die Schüler könnten als Danksagung ein Album erstellen, in dem sie die schönsten Fotos und Erinnerungen sammeln und präsentieren. In dieses Album können sie nicht nur Fotos kleben, die die gemeinsame Zeit dokumentieren, sondern auch lustige Sprüche oder andere Anekdoten, für die die Lehrerin bekannt ist.

Falls es nicht so viel Material gibt, das für ein ganzes Album reicht, ist eine Collage eine gute Alternative. Auf einem etwa postergroßen Stück Pappe können Sie in beliebiger Weise Fotos, Zeichnungen und Sprüche anordnen. So kann sich die Lehrerin das Geschenk als Erinnerung an die Wand hängen.

Abschied von der Lehrerin als öffentliche Präsentation

Der schönste Lohn für eine Lehrerin ist es, wenn ihre Schüler ihr zum Abschluss noch einmal zeigen, was sie bei ihr gelernt haben. Darum empfiehlt es sich bei lange angekündigten Abschiedsfeiern, sie entsprechend vorzubereiten. Besonders schön ist es, wenn die Schüler dabei selbst kreativ werden und etwas vorführen. Nicht nur die Lehrerin selbst, sondern die ganze Schule könnte zu der Abschlussfeier eingeladen werden.

Gedichte in altem oder neuem Gewand

Falls es sich um eine Deutschlehrerin handelt, kann jeder Schüler sich ein kleines Gedicht aussuchen und auswendig vortragen. Im Optimalfall sind es Gedichte, die zum Anlass passen. Eine Alternative für ältere Schüler wäre es, ein im Unterricht lange behandeltes Gedicht zu überarbeiten und gegebenenfalls umzudichten. Auf diese Weise ist der Unterhaltungsaspekt der Vorstellung garantiert.

Eine musikalische Abschiedsfeier

Wenn die Lehrerin Musik unterrichtet hat, bietet es sich an, die Klasse zu einem Chor zusammenzustellen, bei dem vielleicht auch die Eltern mitsingen. Das Lied kann entweder eines sein, das zum Anlass passt oder im Unterricht oft gesungen wurde.

Bei einer Musiklehrerin würde zum Beispiel der Hit von Abba "Thank you for the music" inhaltlich gut passen. Aufwendiger, aber auch kreativer ist es auch hier, eine Liedvorlage umzudichten und auf diese Weise die lustigsten Erinnerungen an die Lehrerin noch einmal aufleben zu lassen. Dabei muss es sich um keine ausgefallene Melodie handeln, sondern am besten um eine, die alle kennen.

Eine Danksagung in Form einer Abschlusspräsentation ist sicher mit viel Arbeit verbunden. Gleichzeitig macht sie aber auch am meisten Spaß. Auf diese Weise wird sich nicht nur die Lehrerin freuen, sondern auch sämtliche Beteiligten und nicht zuletzt alle Zuschauer, die die Darbietung miterleben dürfen.

Teilen:

Verwandte Artikel