Alle Kategorien
Suche

Damenbart rasieren - so machen Sie es richtig

Ob rasieren, zupfen, epilieren oder wachsen – es gibt etliche Möglichkeiten einen Damenbart zu entfernen und jede Alternative hat ihre Vor- und Nachteile.

Rasieren Sie Ihren Damenbart und Sie brauchen sich nicht mehr zu verstecken.
Rasieren Sie Ihren Damenbart und Sie brauchen sich nicht mehr zu verstecken.

Was Sie benötigen:

  • Rasierer
  • Pinzette
  • Epilierer
  • Wachs
  • Enthaarungscreme

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten einen lästigen Damenbart loszuwerden. Aber welche Möglichkeit ist für Sie die richtige?

Rasieren & Co - so entfernen Sie Ihren Damenbart

  • Rasieren: Zunächst besteht die Möglichkeit, den lästigen Damenbart zu rasieren. Dies ist am besten mit einem Nassrasierer möglich. Beachten Sie jedoch, dass die Haare auf diese Weise sehr schnell wieder nachwachsen. Zudem sind Stoppeln an dieser Stelle auch nicht besonders günstig.
  • Zupfen: Müssen Sie lediglich ein paar Haare entfernen, empfiehlt es sich diese mit einer Pinzette zu zupfen. Dies kann schmerzhaft sein, wenn jedoch nur wenige Haare betroffen sind, ist dies eine sehr schnelle und effiziente Lösung.
  • Epilieren: Weiterhin besteht die Möglichkeit den Damenbart zu epilieren. Hierfür gibt es spezielle Aufsätze, die schmaler sind als im Normalfall. Aber hier ist auch Vorsicht geboten, da das Epilieren an dieser Stelle sehr schmerzhaft sein kann.
  • Wachsen: Eine äußerst effiziente Möglichkeit den Damenbart zu entfernen ist die Verwendung von Wachs. Hierbei ist die Verwendung von Warm- oder Kaltwachs möglich. Zusätzlich gibt es auch für diese Körperregion spezielle Wachsstreifen. Vorteilhaft ist die Entfernung des Damenbarts mit Wachs, weil die Haare weicher nachwachsen als zum Beispiel beim Rasieren. Zudem wird das Haar samt Wurzel entfernt, so dass es länger dauert, bis die unliebsamen Haare nachwachsen.
  • Cremen: Ebenso ist es möglich, den Damenbart mit Enthaarungscremes zu entfernen. Besonders gut geeignet ist diese Methode für sehr schmerzempfindliche Frauen. Nachteilig daran ist ähnlich wie beim Rasieren, dass die Haare schneller wieder nachwachsen, da hier nicht die Wurzel mit entfernt wird. Außerdem verträgt nicht jeder die Enthaarungscremes, daher sollten Sie die Creme erst an einer kleinen Stelle testen.

Viel Erfolg.

Teilen: