Alle Kategorien
Suche

Créme fraîche - Soße richtig zubereiten

Crème fraîche eignet sich nicht nur, um Soßen zu verfeinern, Sie können auch selbst eine Soße aus Crème fraîche herstellen. Hier gibt es zwei leckere Rezepte.

Crème fraîche schmeckt besonders zu Fischgerichten.
Crème fraîche schmeckt besonders zu Fischgerichten.

Was Sie benötigen:

  • 250 g Crème fraîche
  • Bund Schnittlauch oder 4 EL TK
  • 3 EL Petersilie
  • 1 1 /2 TL Sojasoße
  • Salz und Pfeffer
  • gegebenenfalls etwas Milch
  • Soße für den Fisch:
  • 250 g Crème fraîche
  • Bund Dill
  • 2 EL Honig
  • 2 EL Senf
  • 1 bis 2 TL Sojasoße
  • Salz

Crème fraîche ist vielseitig einsetzbar

Eine Soße aus Crème fraîche passt besonders gut zu Kurzgebratenem oder Kartoffelgerichten.Folgende Soße aus Crème fraîche eignet sich z. B. als Beilage für heiße Folienkartoffeln:

  1. Dazu benötigen Sie zunächst einen Becher Crème fraîche (250 g für beispielsweise zwei große Kartoffeln). Geben Sie die Crème fraîche in eine Schüssel, um die weiteren Zutaten hinzuzufügen.
  2. Schneiden Sie von einem Bund frischen Schnittlauch so viel ab, dass Sie etwa 4 EL Schnittlauchröllchen zur Crème fraîche geben können. Alternativ eignet sich auch tiefgekühlter Schnittlauch. Fügen Sie der Soße außerdem 3 EL gehackte Petersilie zu.
  3. Um Ihrer Soße zu einer besonderen Würze zu verhelfen, geben Sie 1 1/2 TL Sojasoße hinzu und rühren alles gut um. Schmecken Sie die Soße außerdem mit Salz und schwarzem Pfeffer ab.
  4. Wenn Sie mögen, können Sie einen Schuss Milch mit hineingeben, vor allem dann, wenn Sie eine etwas lockerere Konsistenz mögen.

Reichen Sie Soße auch zu Fischgerichten

Für ein kaltes Buffet mit Lachsröllchen lässt sich diese Soße ebenso verwenden wie zu gebratenem Fisch.

  1. Geben Sie einen Becher Crème fraîche (250 g) in eine Schüssel.
  2. Hacken Sie einen Bund Dill fein und verrühren Sie diesen mit der Crème fraîche.
  3. Schmecken Sie die Soße mit 2 EL Honig und 2 EL Senf (mittelscharf) ab. Geben Sie gerne noch 1 bis 2 TL Sojasoße hinzu, das sorgt für eine besondere Würze.
  4. Zuletzt geben Sie noch eine Prise Salz in die Soße und lassen diese vor dem Servieren noch etwa 10 Minuten ziehen.

Bestreichen Sie z. B. geräucherten Lachs mit dieser Soßenvariante oder reichen Sie die Soße zu Bratkartoffeln mit Fisch.

Teilen: