Alle Kategorien
Suche

Soße zu Fischstäbchen - zwei Rezepte für Senfsoße

Fischstäbchen sind meist die einzigen "Fische", die Kinder essen. Um nicht immer eine Kräuter- oder Zitronensoße dazu zu reichen, sollten Sie einmal Senfsoße probieren. Diese ist ganz leicht zu kochen und die Kinder werden sie lieben.

Senfsoße passt auch zu Fischstäbchen.
Senfsoße passt auch zu Fischstäbchen.

Zutaten:

  • 1. Rezept:
  • Butter
  • Mehl
  • 250-500 ml Milch
  • 2 Löffel Senf
  • Zucker
  • Muskat
  • 2. Rezept:
  • 1 Zwiebel
  • Butter
  • Mehl
  • Wasser
  • 250 g Crème fraîche
  • 2 Löffel Senf
  • Zucker
  • Petersilie
  • Muskat

Eine Senfsoße zuzubereiten, ist ganz einfach. Gerade zu Fischstäbchen ist diese eine leckere Alternative. Es gibt hier verschiedene Möglichkeiten und Varianten und Sie können die Soße auch Ihrem Geschmack anpassen. Gerade für Kinder sollte diese aber nicht zu scharf werden.

Einfache Senfsoße zubereiten

  1. Für die einfache Senfsoße lassen Sie ein Stück Butter im Topf schmelzen und geben dann einen Löffel Mehl darüber. Rühren Sie das Ganze gleichmäßig, bis die Masse leicht braun wird, und löschen Sie anschließend mit Milch ab. Je nachdem, wie viel Soße Sie für die Fischstäbchen benötigen, nehmen Sie 250 bis 500 ml Milch.
  2. Nun geben Sie den Senf hinzu und rühren diesen unter. Lassen Sie die Soße leicht aufkochen.
  3. Nun geben Sie etwas Zucker hinzu und schmecken das Ganze mit etwas Muskat ab. Ein erneutes Aufkochen ist nicht erforderlich, die Soße ist also nach circa 5 Minuten fertig.

Rezept für eine verfeinerte Soße zu den Fischstäbchen

  1. Wenn die oben beschriebene Senfsoße für Ihre Fischstäbchen zu "einfach" ist, können Sie diese auch mit Crème fraîche und Petersilie verfeinern. Hierfür schneiden Sie zunächst eine Zwiebel in kleine Stückchen und braten diese in der Butter leicht an.
  2. Nun fügen Sie wieder Mehl hinzu und löschen das Ganze mit Wasser ab, um eine Mehlschwitze zu erhalten. Geben Sie einen Becher Crème fraîche und den Senf hinzu und rühren Sie dies gleichmäßig unter.
  3. Achten Sie darauf, dass die Soße nur ganz leicht aufkocht, und nehmen Sie den Topf anschließend von der Herdplatte. Nun rühren Sie ein wenig Zucker unter und hacken die Petersilie. Streuen Sie diese in die Soße und würzen Sie mit Muskat nach. 
Teilen: