Was Sie benötigen:
  • Thermomix
  • 2 Broccoli (ca. 600 g)
  • 60 g Olivenöl
  • 50 g Zitronensaft
  • 1/2 TL Salz
  • Pfeffer nach Geschmack
  • 500 g Wasser
  • 100 g schwarze Oliven
  • 5-6 Sardellen

Broccoli ist reich an Vitaminen

Broccoli ist sehr gesund und leicht verdaulich.

  • Er ist reich an Mineralstoffen und Eisen ebenso wie an Magnesium. Broccoli stärkt deshalb das Immunsystem.
  • Broccoli sollten Sie nicht länger als ein bis zwei Tage im Gemüsefach des Kühlschranks lagern. Er welkt sehr schnell und verliert die wertvollen Vitamine.
  • In den Monaten Juni bis November kommt Broccoli aus deutschen Landen frisch auf den Tisch.
  • Broccoli kann man gut für Suppen oder Aufläufe verwenden. Aber auch als leichte Beilage macht sich das Gemüse zu Fleisch und Fisch sehr gut.

So garen Sie Broccoli im Thermomix

  1. Brausen Sie den Broccoli sanft in einem Küchensieb ab. Danach pflücken Sie die blau schimmernden Röschen mit Stil ab.
  2. Schneiden Sie die Stile kreuzweise mit einem Messer ein, dies garantiert ein gleichmäßiges Garen zusammen mit den Röschen.
  3. Geben Sie die Oliven, Sardellen zusammen mit dem Olivenöl und dem Zitronensaft sowie Salz und Pfeffer in den Thermomix Mixtopf.
  4. Schalten Sie auf Stufe 5 in 15 Sekunden, verkleinern und danach umfüllen.
  5. Verteilen Sie die Broccoliröschen zum Garen im Varoma.
  6. Schütten Sie das Wasser in den Mixtopf und setzen den Varoma auf.
  7. Für 25 Minuten wird der Broccoli auf Stufe 1 gegart. Bei dieser schonenden Methode bleiben alle Vitamine und Mineralstoffe erhalten.
  8. Danach geben Sie den Broccoli in eine Schüssel und verteilen die Olivensoße aus dem Mixtopf darüber. Hierzu schmeckt mexikanischer Reis sehr gut oder Kartoffelpuffer.
  9. Sollten Reste vom Broccoli übrig bleiben, kann man diesen auch gut einfrieren. Broccoli ist danach bis zu 10 Monate haltbar und immer als gesunde Beilage greifbar.

Viel Spaß beim Ausprobieren und guten Appetit.