Was Sie benötigen:
  • Essigwasser
  • Eimer
  • Schwamm
  • Bürste
  • Lappen
  • Teppichschaum
  • Polsterschaum
  • Tapete
  • Kleister
  • Farbe
  • Spezialfarbe
  • Pinsel

Brandgeruch in der Wohnung muss schnell bekämpft werden

Es trifft jeden, den es trifft, immer unvorbereitet: ein Wohnungsbrand. Selbst wenn alles im Großen und Ganzen noch einmal gut gegangen ist und der Schock überwunden wurde, so erinnert der Brandgeruch noch eine ganze Zeit an diesen Schrecken, wenn nicht schnell damit begonnen wurde, ihn effektiv zu beseitigen. Je nachdem, wie intensiv und wie lange die Flammen ihrem Vernichtungswerk nachgehen konnten und was für Materialien durch den Wohnungsbrand vernichtet wurden, kann es mal einfacher und manchmal für Laien so gut wie unmöglich sein, der Lage allein ohne Spezialisten, die tagtäglich den Brandgeruch aus betroffenen Wohnungen verbannen, Herr zu werden.

  • Es Ist nicht nur der Brand an sich, der Schaden anrichtet, das angewendete Löschwasser vergrößert naturbedingt die Schädigung des Wohnraumes, so dringt das durch Ruß und Rauch geschwängerte Wasser in die Wände, sowie den Fußboden und die Decke ein und sorgt dafür, dass sich der Brandgeruch an diesen Stellen unter der Oberfläche festsetzen kann. Wurde ein Feuer in der Wohnung noch rechtzeitig, ohne dass viel Wasser benutzt werden musste, gelöscht, ist es durchaus möglich, den Brandgeruch relativ schnell beseitigen zu können.
  • Entfernen Sie alles, was sich in der Wohnung befindet und sorgen sie durch das Öffnen aller Fenster und Türen für einen permanenten Durchzug. Waschen Sie Ihr gesamtes Mobiliar im Freien mit Essigwasser ab und lassen Sie alle Schranktüren beim Trocknen geöffnet. Reinigen Sie ebenso alle glatten Flächen innerhalb der Wohnung, wie z. B. Türen und Fenster.
  • Gardinen gehören nun, genauso wie alle vom Brandgeruch betroffenen Textilien, in die Reinigung. Teppiche und Polstermöbel haben jetzt eine Shampoonierung mit Polster- bzw. Teppichschaum dringend nötig. Wenn Sie Glück haben, genügt es, neue Farbe oder Tapeten an die Wand zu bringen, um den Brandgeruch zu vertreiben, in vielen Fällen werden Sie aber eine spezielle Farbe benötigen, die den Rauchgeruch in den Wänden festhält. Der Fachhandel wird Sie hier gern beraten.
  • Räumen Sie Ihre Wohnung erst wieder ein, wenn Sie sich davon überzeugt haben, dass Sie mit Ihrem Mobiliar keinen Brandgeruch mit in die Wohnung tragen. Ersetzen Sie alle Textilien, die Sie nicht mehr von dem störenden Geruch befreien können.