Alle ThemenSuche
powered by

Blutkonserven und die Lagerung - Wissenswertes

Für die Medizin sind häufig Bluttransfusionen lebensrettend. Doch woher kommt das Blut? Auch bei der Lagerung werden die Blutkonserven streng kontrolliert und es wird alles genau dokumentiert.

Weiterlesen

Die Lagerung von Blutkonserven wird gut überwacht.
Die Lagerung von Blutkonserven wird gut überwacht.

Generelles über Blutkonserven und dessen Lagerung

  • Sicherlich haben Sie schon einmal einen Aufruf für Blutspenden mitbekommen. Hier spenden Menschen ihr Blut, welches dann als Blutkonserve für medizinische Zwecke gelagert wird.
  • Es gibt verschiedene Arten dieser Blutkonserven. Die häufigste Art sind die Erythrozytenkonzentrate, diese sind Blutkonserven, die mit roten Blutkörperchen eines Spenders gefüllt sind.
  • Es gibt aber auch noch Plasmakonserven, diese enthalten vor allem Blutplasma.
  • Sehr selten werden Vollblutkonserven gebraucht, meist wird das Blut in verschiedene Bestandteile geteilt, denn meist werden nur diese in der Medizin benötigt.
  • Für die Aufbewahrung werden die Teile des Blutes konserviert und anschließend in reißfeste Kunststoffbeutel gefüllt. Diese müssen kühl gelagert werden.
  • Jeder Beutel wird bei der Abfüllung sehr genau und mehrfach etikettiert. Auf den Etiketten stehen wichtige Informationen, wie die Blutgruppe, die Untergruppe und die Konservennummer.
  • Je nach Art der Blutkonserven muss auf eine bestimmte Lagerung geachtet werden. Nicht alle Konserven können gleich gelagert werden. Manche Konserven benötigen ständige Bewegung und andere können eingefroren werden. Erythrozytenkonzentrate benötigen zum Beispiel eine Lagerung bei 2-6 Grad Celsius. Auch die Dauer der Lagerung ist begrenzt.
  • Diese Lagerung geschieht in einer Blutbank. Hier wird die Lagerung und der Verbrauch streng überwacht. Jedes Krankenhaus betreibt eine eigene kleine Blutbank, dies dient hauptsächlich zur Abdeckung des eigenen Bedarfes.
  • Aber jedes Bundesland hat auch andere Betreiber größerer Blutbanken. Zum Beispiel betreibt das Deutsche Rote Kreuz größere dieser Blutbanken.

Woher kommt das Blut?

  • Das Blut wird bei Blutspenden von Menschen gespendet. Dies ist meist ein freiwilliges Handeln, doch manchmal gibt es hierfür eine geringe Entlohnung.
  • Es gibt feste Blutspendedienste, diese befinden sich häufig in Krankenhäusern.
  • Patienten, die Blutspenden möchten, unterliegen strengen Auflagen. Hier wird genau auf das Alter geachtet, denn eine Spende unter 18 Jahren ist nicht erlaubt.
  • Auch die Häufigkeit ist festgelegt, denn ein gesunder Mensch kann bis zu sechs Mal im Jahr Blutspenden, ohne seinen Körper zu schädigen.
  • Bei einer Blutspende wird etwa ein halber Liter Blut entnommen. Dieses wird dann untersucht, in seine Bestandteile aufgeteilt, konserviert und gelagert.
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Am Oberschenkel abnehmen - effektive Übungen
Jasmin Müller

Am Oberschenkel abnehmen - effektive Übungen

Oberschenkel gehören zu den häufigsten Problemzonen von Frauen. Leider lässt es sich nicht steuern, wo am Körper man Gewicht abnehmen wird, wenn man eine Diät hält. Mit …

Frische Feigen richtig essen
Alexandra Forster

Frische Feigen richtig essen

Nichts erinnert so sehr an den Urlaub im Süden wie der Genuss frischer Feigen. Viele Menschen wagen sich jedoch nicht an das süße, saftige Obst heran, weil sie unsicher sind, …

So wird ein Quarkwickel für`s Knie gemacht
Ina Seyfried

So wird ein Quarkwickel für's Knie gemacht

Um Schwellungen und Schmerzen bei Zerrungen oder Verstauchungen im Knie zu lindern, kann ein Quarkwickel Erste Hilfe leisten. Dieser ist ganz schnell gemacht und ist eine …

Ingwertee selber machen
Tilda-Maria Knippschild

Ingwertee selber machen

Ingwer oder Ingwertee ist gesund und kann bei diversen Krankheiten und Verletzungen angewendet werden. Sowohl bei Übelkeit, Magenproblemen, Erkältungen als auch oberflächliche …

Ähnliche Artikel

Ingwer - Lagerung und Zubereitung
Matthias Bornemann

Ingwer - Lagerung und Zubereitung

Ingwer ist eine Grundlage vieler nordindischer Gerichte. Mittlerweile können frische Ingwer-Rhizome in nahezu jedem Supermarkt erworben werden. Da sich Ingwer am Besten frisch …

Unreife Tomaten lagern - so machen Sie es richtig
Alexandra Riebow

Unreife Tomaten lagern - so machen Sie es richtig

Wer eigene Tomaten im Garten züchtet, hat zum Herbst oft noch einige Früchte übrig. Anstatt die grünen Tomaten bei kalten Temperaturen verfaulen zu lassen, können Sie sie auch …

Die Haltbarkeit von Eiern verlängern.
Manuela Bauer

Haltbarkeit vom Ei - so lagern Sie es richtig

Ein Ei ist recht lange haltbar, wenn Sie es entsprechend lagern. Mit einer falschen Lagerung können Sie die Haltbarkeit vom Ei gewaltig reduzieren. Hier erfahren Sie, wie Sie …

Wenn Sie Sekt oder Prosecco prickelnd genießen wollen, achten Sie auf die richtige Lagerung.
Karla Pauer

So werden Prosecco und Sekt richtig gelagert

Prosecco und Sekt sollten nicht allzu lange gelagert werden, denn sie verlieren dadurch an Qualität. Bei der Lagerung sollten Sie einige Grundsätze beachten, damit Sie Ihren …

Nüsse sollten Sie kühl und trocken lagern.
Adriana Behr

Nüsse richtig aufbewahren - so geht's

Sie haben Nüsse gekauft, wollen jedoch nicht alle auf einmal essen, sondern einen Teil aufheben. Eigentlich wissen Sie vom Hörensagen, dass Nüsse lange haltbar sind - wissen …

Pflaumen nachreifen lassen - so geht's
Florian Schmidt

Pflaumen nachreifen lassen - so geht's

Pflaumen sind ein sehr beliebtes Obst, das sich auch gut zur Lagerung eignet. Sie können, wenn die Pflaumen noch nicht ganz reif sind, sie auch einfach nachreifen lassen.

Schon gesehen?

Bauchumfang reduzieren - so klappt´s
Myriam Perschke

Bauchumfang reduzieren - so klappt's

Zu viel Bauchfett sieht nicht gerade allzu schön aus. Es kann aber abgesehen davon zu richtig ernsten Problemen führen. Durch einen zu großen Bauchumfang erhöhen Sie Ihr Risiko …

Ingwertee selber machen
Tilda-Maria Knippschild

Ingwertee selber machen

Ingwer oder Ingwertee ist gesund und kann bei diversen Krankheiten und Verletzungen angewendet werden. Sowohl bei Übelkeit, Magenproblemen, Erkältungen als auch oberflächliche …

Mehr Themen

Das Knie können Sie durch einfache Kräftigungsübungen stärken.
Maria Ponkhoff

Übungen fürs Kniegelenk - Beachtenswertes

Das Kniegelenk ist eines der wichtigsten und tragendsten Gelenke des Körpers - und eines des störungsanfälligsten. Das Knie besteht aus Knochen und Bändern. Wenn Sie Übungen …

Yogitee mit Milch und Zucker ist eine beruhigende, wärmende Köstlichkeit.
Nane Gisela Busse

Ayurveda - mit Yogi-Tees die Gesundheit stärken

Ayurveda und Yogitee - Sie denken, das ist nur etwas für Esoteriker? Weit gefehlt. Mit mehr als vierzig verschiedenen Gewürz- und Kräutermischungen kann Yogitee auch Ihnen in …

Welche Hausmittel helfen gegen Ohrenschmerzen?
Fanni Schmidt

Welche Hausmittel helfen gegen Ohrenschmerzen?

Ohrenschmerzen gehören für viele Menschen mit zu den unangenehmsten Schmerzen, vor allem, da sie besonders nachts Beschwerden bereiten und kaum nachlassen. Einige bewährte …

In der Biomechanik werden unter anderem die Kräfte des Menschen erforscht.
Iris Gödecker

Biomechanische Funktionsstörung - Erklärung

Die Biomechanik ist eine Wissenschaft. Dazu gehört die komplette Anatomie des Körpers, um den menschlichen Gang zu erforschen sowie auch eine biomechanische Funktionsstörung …