Alle Kategorien
Suche

Bild bei Beamer zu grün - was tun?

Da wollten Sie einen Film über den Beamer genießen und so nicht nur ein größeres, sondern vor allem ein einladenderes und besseres Bild verfolgen. Doch was am Ende heraus kam, war ein grünes, schemenhaftes Bild. Da macht der Film nicht mehr wirklich Spaß. Was zu tun ist, wenn das Bild Ihres Beamers zu grün ist, lesen Sie hier.

Beamerbild ist grün?
Beamerbild ist grün? © Dieter_Schütz / Pixelio

Ursachen für den Farbstich des Beamers

  • Überprüfen Sie zu allererst einmal die Birne des Beamers. Die sollte weiß sein und so auch nur weißes Licht liefern. Stimmt etwas mit der Birne nicht, so kann es schon mal dazu kommen, dass das Bild des Beamers zu grün wirkt. Auch eine verzogene Ausrichtung des Lämpchens kann zum Grünstich führen.
  • Ist es nicht die Birne, so überprüfen Sie die 3 Farbscheiben, die sich in dem Gerät befinden        sollten. Im Beamerinneren müssten sich 3 farbige Scheiben befinden, die dafür zuständig sind, das Bild zusammenzustellen. Leuchtet es nicht an allen 3 Farbscheiben und nur an der Grünen, so sind die anderen womöglich defekt und das Beamer-Bild kann am Ende gar nicht anders, als sich alleine oder vorwiegend aus Grün aufzubauen.
  • Eine weitere Möglichkeit für ein zu grünes Bild wäre schlichtweg ein nicht so richtig eingestecktes Kabel. Das sollte sich aber recht leicht herausfinden lassen.
  • Ist es auch das Kabel nicht, so sind womöglich die RGB-Einstellungen Schuld. Auch ein solcher Fehler sollte sich am Ende aber mehr oder weniger leicht beheben lassen.

So ist Ihr Bild bald nicht mehr grünlich

  • Wechseln Sie die Birne im Beamer aus, das kann in keinem Falle schaden. Auch können Sie in diesem Zuge eine neue Ausrichtung der Lampe vornehmen. So können Sie dafür sorgen, dass Sie präziser und vor allem alle Farbscheiben treffen kann.
  • Ist das getan und ist das Bild immer noch zu grün, so tauschen Sie die Farbscheiben im Beamer aus. Am besten sollten Sie gleich alle 3 erneuern. Im Grund kann nämlich ein Defekt (egal welcher) von ihnen den Grünstich ausgelöst haben.
  • Stecken Sie das Kabel noch einmal aus und ein. Vielleicht lag es nicht einmal an Ihnen, aber das Kabel wollte einfach nicht richtig in die Steckdose. Gegebenenfalls können Sie noch den Stecker austauschen, falls Sie das Gefühl haben, es könnte tatsächlich am Kabel liegen, auch wenn das Kabel richtig eingesteckt ist.
  • Bringt das auch nichts, so sollten Sie im Menü die RGB-Einstellungen ändern und den Grünton hier einfach zurückschrauben, was hoffentlich zu einem besseren Bild führen sollte.
  • Als letzte Lösung gilt es, den Beamer an den Laptop anzuschließen und die gesamte Farbpalllette einmal komplett durchzugehen. Dieses Experimentieren kostet Zeit, der Grünstich sollte damit aber wenigstens reduziert werden können.

Helfen Ihnen diese Vorgehensweisen am Ende überhaupt nichts, so ist es etwas ernsteres, das Sie selbst wahrscheinlich nicht beheben können. Schicken Sie den Beamer in einem solchen Falle also besser ein, und hoffen Sie darauf, dass das Bild nicht mehr zu grün sein wird, wenn Sie ihn zurück erhalten.

Teilen: