Alle Kategorien
Suche

Am PC ist das Bild seitlich verschoben - was tun

Manchmal ist das Monitorbild bei einem PC seitlich verschoben oder gar verdreht. In der Regel liegt kein Defekt vor und Sie können das Problem leicht beheben.

Ein verschobenes Bild lässt sich leicht wieder richtig positionieren.
Ein verschobenes Bild lässt sich leicht wieder richtig positionieren.

Mögliche Positionen des Bildes

Wenn das Bild nicht korrekt in der Mitte des Monitors steht, kann dies verschiedene Gründe haben. Überprüfen Sie, welches der folgenden Probleme genau vorliegt.

  1. Das Bild ist seitlich verschoben und auf einer Seite ist ein hellgrauer Balken zu sehen. Sie haben vermutlich die Taskleiste, die normalerweise unten ist, nach rechts oder links verschoben.
  2. Das Bild ist verrutscht, aber kein grauer Rand zu sehen. Ändern Sie die Poisition des Bildes über die Tasten am Monitor. Eventuell muss der Grafiktreiber neu installiert werden.
  3. Das Bild ist deutlich größer als der Monitor. Die Ränder sind eindeutig abgeschnitten. Ihre Bildschirmauflösung ist falsch eingestellt.
  4. Das Bild ist um 90° verdreht oder steht auf dem Kopf. Sie müssen das Bild über die Funktion "Einstellungen" am PC drehen.

Die Taskleiste ist am PC-Monitor seitlich zu sehen

Die Leiste lässt sich über die Maus leicht verschieben.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste in das graue Feld. Entfernen Sie, falls vorhanden, das Häkchen vor "Taskleiste fixieren". 
  2. Klicken Sie mit der linken Maustaste in das Feld. Halten Sie diese gedrückt und ziehen Sie den Mauszeiger zum unteren Bildschirmrand. Die Leiste liegt nun wieder unten.

Fixieren Sie die Leiste dort, indem Sie mit der rechten Maustaste das Feld anwählen. Setzen Sie ein Häkchen vor "Taskleiste fixieren".

Die Ausrichtung am Monitor einstellen

An jedem Monitor sind am Rand oder auf der Rückseite verschiedene Tasten oder Felder zum Antippen. Bei den moderneren Geräten befinden sich diese Tasten oft unterhalb des Bildschirms.

  1. Suchen Sie eine Taste mit der Beschriftung “Autokonfig“ oder “Auto“. Nutzen Sie sie, um das Bild wieder optimal auszurichten.
  2. Falls es diese Taste nicht gibt, drücken Sie zweimal auf die Menütaste. Dadurch konfiguriert sich der Monitor üblicherweise automatisch.
  3. Sofern das Bild weiterhin seitlich verschoben ist, drücken Sie einmal auf die Menütaste. In den Menüs werden die Funktionen in der Regel über die Tasten "+", "-" und "ok" gesteuert, die sich neben der Menütaste befinden. Sofern das Menü in englischer Sprache zu sehen ist, suchen Sie nach dem Wort "Language". Wählen Sie als Sprache "Deutsch" aus.
  4. Steuern Sie den Menüpunkt "Bildschirmeinstellungen" an. Drücken Sie auf die "ok"-Taste. Nun sehen Sie verschiedene Möglichkeiten, wie Sie das Bild verschieben können. Richten Sie es korrekt aus.
  5. Bestätigen Sie die Änderungen durch die Verwendung der "ok"-Taste und verlassen Sie das Menü, indem Sie die Taste "Menü" drücken.

Falls diese Maßnahme nichts nützt, installieren Sie den Treiber der Grafikkarte, über die Webseite Ihres Grafikkartenherstellers, neu.

Hilfe, wenn das Bild zu groß ist

Wenn das Bild größer als der Monitor oder verzerrt ist, liegt das in den meisten Fällen an einer falschen Auflösung. Diese können Sie bei vielen PCs leicht ändern.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine freie Stelle des Monitors.
  2. Wählen Sie in dem Fenster, das Sie sehen, "Einstellungen" aus.
  3. In dem geöffneten Fenster auf dem Bildschirm können Sie über "Einstellungen" Ihre Grafikkarte konfigurieren.
  4. Die Einstellmöglichkeiten hängen von der Grafikkarte des PCs und dem Treiber der Karte ab. Meist gibt es einen Schieberegler, über den Sie die Auflösung verändern können. Weitere Optionen finden Sie unter “erweitert“ oder “Problembehandlung“.

Wenn Sie etwas verändern, zeigt der Monitor für kurze Zeit, wie das Bild nach dieser Veränderung aussieht. Klicken Sie nur auf "ok", wenn Ihnen die Änderungen zusagen. Sofern Sie diese nicht bestätigen, übernimmt der PC automatisch die vorherigen Einstellungen.

Die Anzeige im Monitor drehen

Dieses Problem taucht häufiger bei Windows 7 oder höher auf, da in diesem System die Eigenschaft das Bild zu drehen integriert ist. Oft wird das Bild versehentlich über eine Tastenkombination gedreht. In anderen Betriebssystemen kann das Bild über die Grafikkarte (siehe "Hilfe, wenn das Bild zu groß ist) konfiguriert werden.

  1. Probieren Sie zunächst verschiedene Tastenkombinationen aus, um das Bild zu drehen. Meist funktionieren die Kombinationen [STRG]; [STRG] + [ALT] oder [STRG] + [SHIFT] in Kombination mit den Pfeiltasten. Versuchen Sie auch die Kombination [STRG] + [SHIFT] + 9. Mit letzterer wird das Bild bei einigen PCs um 90° gedreht.
  2. Sollte sich das Bild so nicht drehen lassen, haben Sie, sofern Sie das Betriebssystem Windows 7 nutzen, eine weitere Option. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine freie Stelle des Desktops. Wählen Sie nun “Bildschirmauflösung” und dann “Darstellung auf den Bildschirmen”. Unter “Ausrichtung” können Sie vom “Querformat” ins “Hochformat” mit oder ohne Drehen wechseln. Eine dieser Möglichkeiten richtet das Bild korrekt aus.

Wie Sie sehen, ist ein seitlich verschobenes Bild am PC in der Regel mit wenigen Handgriffen wieder korrekt ausgerichtet. Nur wenn keine der Anleitungen das Problem löst, liegt vermutlich ein Defekt vor.

Teilen: