Alle Kategorien
Suche

Berufe beim Radio - Mediengestalter Bild und Ton

Wer beim Radio arbeiten möchte, muss nicht unbedingt Journalist sein. Es werden dort auch andere Fachkräfte gebraucht. Einer der Berufe, die für eine Tätigkeit beim Hörfunk geeignet sind, ist der Mediengestalter Bild und Ton.

Mediengestalter Bild und Ton - auch ein Radio-Job
Mediengestalter Bild und Ton - auch ein Radio-Job © michael_hirschka / Pixelio

Berufe beim Hörfunk

Wer selber gerne Radio hört, hat vielleicht auch den Traum, eines Tages selbst für dieses Medium zu arbeiten.

  • Neben den Redakteuren und Moderatoren, also Leuten mit journalistischen Berufen, arbeiten beim Rundfunk auch viele Beschäftigte im technischen Bereich. Unter ihnen wiederum solche, die für den guten Ton sorgen. Dies sind Tonmeister und Toningenieure, inzwischen aber auch immer mehr Angehörige des noch relativ jungen Berufs Mediengestalter Bild und Ton, kurz MBT.
  • Die Tätigkeit eines Mediengestalters Bild und Ton können Sie in einer dreijährigen dualen Ausbildung erlernen. Die hauptsächlichen Aufgaben der Bild- und Ton-Experten bestehen darin, Audio- und Videoaufzeichnungen zu bearbeiten und bei Livesendungen Bild und Ton zu mischen, außerdem assistieren sie den Kameraleuten oder Toningenieuren und sind auch für die Bereitstellung der Geräte und für deren Funktionstüchtigkeit zuständig. Hinzu kommen organisatorische Aufgaben.
  • Als MBT können Sie beim Fernsehen, in Tonstudios, bei Film- und Fernsehproduktionsfirmen, aber auch bei Werbeagenturen arbeiten, außerdem natürlich beim Radio.

Fürs Radio arbeiten

Je nachdem, wo ein Mediengestalter Bild und Ton seine Ausbildung macht, liegt der Schwerpunkt auf einem anderen Bereich, das heißt beim Radio natürlich auf der Tongestaltung.

  • Ist der Hörfunk Ihr Wunscharbeitsort, sollten Sie natürlich versuchen, auch dort einen Ausbildungsplatz zu bekommen. Der Schwerpunkt Ihrer Ausbildung liegt dann im Tonbereich, das heißt auf der Tonbearbeitung, wozu die Mischung, die Nachvertonung und der Tonschnitt gehören, auf der Auswahl geeigneter Mikrofone und deren Handhabung und auf weiteren für den idealen Ton verantwortlichen Tätigkeiten. 
  • Wichtig für diesen Beruf ist nicht nur Kreativität, Sie sollten sich beispielsweise auch für Elektrotechnik interessieren. Auskennen müssen Sie sich als MBT außerdem im Bereich Medienwirtschaft, das heißt, Sie sollten mit Begriffen wie Rundfunkstaatsvertrag, Persönlichkeitsrecht oder GEMA etwas anfangen können. Ihre Kenntnisse auf diesem Gebiet sind auch Teil der Abschlussprüfung.
  • Die besten Chancen, eine Lehrstelle zu bekommen, haben Sie mit der Hochschulreife. Knapp drei Viertel der Neu-Azubis, die die Rundfunkanstalten und anderen Unternehmen  im Jahr 2010 einstellten, hatten, einem Steckbrief zum Beruf auf der Website der Agentur für Arbeit zufolge, eine solche vorzuweisen.

Wollen Sie beim Radio arbeiten, haben Sie neben den journalistischen Berufen also auch noch andere Möglichkeiten, beispielsweise eben Mediengestalter Bild und Ton zu werden.

Teilen: