Alle Kategorien
Suche

Beileid aussprechen - so tun Sie es authentisch

Der Tod eines Bekannten verunsichert. Was sollen Sie den Hinterbliebenen sagen? Wie sollen Sie die richtigen Worte finden? Welche Kleidung ist angemessen, wenn Sie den Trauernden besuchen? Sollen Sie Ihr Beileid persönlich aussprechen oder reicht ein Telefonanruf?

Der Tod zeigt Grenzen auf.
Der Tod zeigt Grenzen auf. © Petra_Bork / Pixelio

Beileid authentisch aussprechen

  • Wenn Sie Ihr Beileid authentisch aussprechen wollen, ist es wichtig, dies persönlich zu tun. Theoretisch ist dies zwar heute auch über SMS oder Soziale Netzwerke wie Facebook oder Twitter möglich - ist aber unangebracht. 
  • Der beste Weg, sein Beileid authentisch zu bekunden, ist heute immer noch der klassische Trauerbesuch. Am besten rufen Sie die betreffende Person im Vorfeld an und fragen, ob ein solcher Besuch überhaupt erwünscht ist und wann er zeitlich am besten reinpasst. 
  • Wann ist der richtige Zeitpunkt für einen solchen Besuch? In der Regel sind die ersten Wochen für die Hinterbliebenen ausgefüllt. Zum Beispiel mit dem Organisieren der Beerdigungsfeier. Erst danach tritt eine Leere ein und eben zu diesem Zeitpunkt sollten Sie Kontakt aufnehmen und fragen, ob ein Besuch erwünscht ist. 
  • Doch welche Kleidung ist angemessen, wenn Sie einer trauernden Person ihre Anteilnahme aussprechen wollen? Schwarze Kleidung ist für einen solchen Besuch die klassische Lösung, doch es muss nicht sein. Auf keinen Fall sollten Sie während eines solchen Besuches T-Shirt und kurze Hosen tragen, weil diese Kleidung unangebracht ist.

Eisbrecher, um Beileid zu bekunden

  • Doch was sollen Sie dann sagen, wenn Sie der trauenden Person gegenüberstehen? Die Frage „wie geht es Ihnen denn jetzt so?“ ist unangebracht, weil es klar ist, dass es einer Person, die trauert, nicht gut geht. Ein möglicher Eisbrecher wäre zum Beispiel, dass Sie berichten, was Ihnen die verstorbene Person bedeutet hat. Was hat Sie an dieser Person beeindruckt? Wo war die verstorbene Person für Sie ein Vorbild? Machen Sie sich im Vorfeld eines Besuchs über solche Fragen Gedanken. Dies kann ein peinliches Schweigen während eines Trauerbesuches brechen und erleichtert den Einstieg in ein Gespräch. Vor allen Dingen wirken Sie vollkommen authentisch (glaubwürdig), wenn Sie von Ihren persönlichen Erfahrungen mit dem Verstorbenen berichten.
  • Nun gibt es im Internet viele vorgefertigte Texte, um sein Beileid auszusprechen. Auf einen solchen Text sollten Sie nicht zurückgreifen, wenn Sie Ihre Anteilnahme authentisch ausdrücken wollen. 
  • Genauso verhält es sich mit vorgefertigten Trauerkarten, die es im Einzelhandel gibt. Eine solche Karte ist nicht authentisch und nur angebracht, wenn Sie den Verstorbenen nur flüchtig kannten. 

Wenn Sie sich an diese Richtlinien halten, sprechen Sie trauernden Personen Ihr Beileid auf eine angemessene Weise aus.  

Teilen:

Verwandte Artikel