Ein Onlineschutz ist wichtig

Jeder, der sich im Internet bewegt, hinterlässt Spuren. Diese Spuren können ein Problem beim Surfen sein. Ein Anderes ist die Möglichkeit, sich beim Surfen einen Virus ins System zu holen. Man sollte sich daher nicht auf gefährlichen Internetseiten aufhalten.

  • Der Antivir Onlineschutz besteht im Wesentlichen aus Webguard und Mailguard, welche das System schützen.
  • Der Antivir-Schutz basiert auf einem System, welches den Nutzer vor gefährlichen Internetseiten warnt und ist damit eine Art Onlineschutz. Dazu müssen Sie den Onlineschutz aber installiert haben (was nur bei der Premium-Variante der Software geht, oder alternativ bei der kostenlosen Version mit installierter Toolbar).
  • Der Antivir Onlineschutz muss nicht aktiviert werden, denn für gewöhnlich ist er dies automatisch. Sollte das nicht so sein, können Sie den Schutz aktivieren. Sie aktivieren den Schutz in Antivir selbst.

Bei Antivir den Schutz aktivieren

Es kann vorkommen, dass der Onlineschutz von Antivir nicht funktioniert. Dies passiert selten, kann aber unter anderem dann vorkommen, wenn Sie ein Update durchgeführt haben. Eine Zeit lang hatten die Hersteller technische Probleme bzgl. dieser Angelegenheit. Aktivieren können Sie den Onlineschutz nur durch Installieren der Toolbar. Installieren Sie dazu die Software einfach neu oder aber gehen Sie den Weg über den Installationsassistenten:

  1. Starten Sie in der Systemsteuerung und wählen Sie bei Programme Antivir aus.
  2. Der Antivir-Installationsassistent startet. Ändern Sie das Programm und klicken auf weiter.
  3. Setzen Sie nun alle Haken - auch die bei der Toolbar.
  4. Starten Sie Ihr System neu.
  5. Überprüfen Sie nun im Antivir-Programm, ob Sie den Onlineschutz aktiveren konnten.