Alle Kategorien
Suche

Bedienungsanleitung für Ultra-Brillen- und -Schmuckreiniger

Sie haben es bestimmt schon selbst bemerkt. Die Rede ist davon, dass es Dinge wie etwa Schmuck gibt, der sich im Laufe der Zeit nicht mehr einwandfrei reinigen lässt. Dann sollten Sie ein spezielles Reinigungsgerät einsetzen. Gleichzeitig benötigen Sie dann aber auch eine Bedienungsanleitung für einen Ultra-Brillen- und Schmuckreiniger.

Mit einem Ultraschallgerät reinigen
Mit einem Ultraschallgerät reinigen

Nicht nur Schmuck, nein auch Sehhilfen sind starken Umwelteinflüssen ausgesetzt. Dies wirkt sich auf die Sauberkeit aus. Sie können diese Sachen natürlich professionell reinigen lassen. Dies ist aber immer mit einem gewissen Zeitaufwand und teilweise auch mit Kosten verbunden.Dies können Sie sich sparen, wenn Sie dafür ein Gerät anschaffen, das diese Arbeit zu Hause übernimmt. Allerdings sollten Sie dieses auch korrekt anwenden, um das gewünschte Ergebnis zu erhalten. Nachfolgend erhalten Sie eine Bedienungsanleitung für einen Ultra-Brillen- und Schmuckreiniger.

So funktioniert ein Ultra-Brillen- und Schmuckreiniger

  • Ein Ultra-Brillen- und Schmuckreiniger arbeitet lediglich mit Wasser und Ultraschall. Das Wasser wird dadurch in Schwingungen versetzt und reinigt die eingelegten Gegenstände perfekt.
  • Es ist auch möglich, dass Reinigungsmittel zugegeben wird. Dieses verbessert auch das Ergebnis. Allerdings muss ein solches Mittel für die Gegenstände geeignet sein und darf sie nicht angreifen.

Die Bedienungsanleitung für ein solches Gerät

  1. Die Bedienungsanleitung sieht wie folgt aus: Ein solcher Ultra-Brillen- und Schmuckreiniger besteht aus einem Gehäuse und einem Reinigungskorb, in den die Gegenstände eingelegt werden. Legen Sie zuerst die Gegenstände in den Korb und befüllen dann das Gerät mit Wasser bis zur vorgesehenen Markierung.
  2. Dann wird der Deckel verschlossen und das Gerät an die Stromversorgung angeschlossen. Schalten Sie das Gerät ein und warten die erste Phase der Reinigung ab, die etwa 3 Minuten dauert.
  3. Danach nehmen Sie das Gerät vom Netz und entnehmen die eingelegten Gegenstände.
  4. Sollte das Ergebnis noch nicht zufriedenstellend sein, wiederholen Sie den Vorgang nochmals.
Teilen: