Alle Kategorien
Suche

Mit Ultraschall Brillen-Reinigung durchführen - das sollten Sie beachten

Wer Brillenträger ist, weiß, wie unangenehm verschmutzte Brillen sind. Beim Optiker werden die Brillen meist einer Reinigung mit Ultraschall unterzogen. Mit dem richtigen Gerät können Sie das Ergebnis auch daheim erzielen.

Mit einer sauberen Brille haben Sie Durchblick.
Mit einer sauberen Brille haben Sie Durchblick.

Was Sie benötigen:

  • Ultraschallgerät
  • Brille
  • Brillenputztuch

Eine Brille ist nach der Reinigung mit Ultraschall (wie beim Optiker) irgendwie immer sauberer als wenn sie von Hand geputzt wird. Aber auch zu Hause können Sie Ihre Brille so reinigen.

Bild 0

Grundlegendes zur Brillenreinigung

  • Brillen, besonders mit Kunststoffgläsern, sind extrem anfällig für Kratzer.
  • Aus entspiegelte oder beschichtete Brillen neigen dazu, schnell zu zerkratzen.
  • Materialien wie Küchenkrepp, Papiertücher oder T-Shirts eignen sich nicht zur Brillenreinigung.
  • Ebenfalls sind nasse Brillenputztücher ungeeignet.
  • Rückfettende Reinigungsmittel sind zur Reinigung nicht ratsam, da sie einen Schlierenfilm auf der Brille hinterlassen können.
  • Reinigen Sie Ihre Brille mit lauwarmem Wasser, dem Sie ein paar Tropfen Spüli beimischen.
  • Trocknen Sie Ihre Brille mit einem weichen, sauberen Brillenputztuch oder einem frischen Geschirrhandtuch.
  • Bei Kunststoffgläsern sollten Sie vorher Ihren Optiker fragen, ob die Gläser mit Ultraschall gereinigt werden können.
  • Ebenso sollten schmuckverzierte Brillen oder Brillen mit Lackschäden nicht ins Ultraschallbad.
Bild 3

So nutzen Sie das Ultraschall-Gerät

  • Beachten Sie, das Ihr Gerät auch wirklich Ultraschall erzeugt und nicht nur durch Hin- und Herschütteln den Effekt vortäuscht.
  • Geben Sie lauwarmes Wasser bis zur angegebenen Füllhöhe in Ihr Gerät.
  • Dem Wasser setzen Sie ein paar Tropfen handelsübliches Spülmittel (nicht rückfettend) zu.
  • Klappen Sie die Bügel Ihrer Brille ein und legen Sie die Brille mit den Bügeln nach unten in das Gerät.
  • Vermeiden Sie, die Brille auf die Gläser zu legen, da sonst durch die Bewegungen Kratzer entstehen können.
  • Schalten Sie das Ultraschallgerät ein und lassen Sie einen Reinigungszyklus komplett durchlaufen.
  • Vermeiden Sie es, während der Reinigung in das Gerät zu greifen.
  • Nach Abschluss der Reinigung legen Sie Ihre Brille zum Abtropfen auf ein weiches und saugfähiges Tuch. 
  • Überschüssige Restfeuchte entfernen Sie mit einem weichen und sauberen Brillenputztuch.

Beim richtigen Umgang mit dem Ultraschallgerät und den Putzutensilien sollte einer komplett gereinigten Brille so nichts mehr im Weg stehen.

Bild 5
Bild 5
Bild 5
Teilen: