Alle Kategorien
Suche

Bauchfett weg - mit der Ernährung gelingt es so

Hat sich bei Ihnen etwas Bauchfett angesammelt und wollen Sie es wieder loswerden? Mit der richtigen Ernährung und der entsprechenden Bewegung bringen Sie es wieder weg.

So kann die Ernährungsumstellung losgehen.
So kann die Ernährungsumstellung losgehen.

Ehe man sich versieht, hat man ein bisschen mehr oder weniger viel Bauchfett angesetzt. Natürlich wollen Sie es gern wieder weghaben, aber es erscheint Ihnen schwierig. So geht es aber trotzdem.

Das ganzheitliche Konzept gegen das Bauchfett

Am einfachsten bekommen Sie Ihren Bauchspeck weg, wenn Sie ein ganzheitliches Konzept anwenden. Dazu berücksichtigen Sie folgende Punkte:

  • Das Wichtigste ist eine gesunde ausgewogene und vollwertige Ernährung, wie Sie Ihnen unten beschrieben wird.
  • Natürlich müssen Sie sich bewegen und Sport treiben. Die Bewegungen im Beruf und im Haushalt zählen dabei nicht. Beginnen Sie mit Ausdauersport wie Laufen und Radfahren. Fangen Sie langsam an und steigern Sie es auf mindestens 40 Minuten täglich. Machen Sie zusätzlich ein paar Übungen, welche die Bauchmuskeln fordern.
  • Achten Sie ganz bewusst auf Ihre Atmung. Atmen Sie möglichst immer tief aus und ein.
  • Sorgen Sie trotz allem privatem und beruflichem Stress immer für Pausen, in denen Sie entspannen und sich positiv motivieren können.

So geht das Fett mit der richtigen Ernährung weg

Das Bauchfett ist entstanden, weil Sie mehr Kalorien aufgenommen haben, als Sie verbrauchten. Der Überschuss wird als Fett meist zuerst am Bauch abgespeichert, weil dort die geringste Bewegung ist und dadurch die wenigsten Muskeln. Mit der richtigen Ernährung ist es möglich, das Bauchfett wieder weg zu bekommen.

  • Trinken Sie wirklich ausreichend Wasser. Das ist ein sehr entscheidender Punkt. Sie sollten mindestens einen Liter pro 25 kg Körpergewicht trinken. Dabei zählt aber nur Wasser, eventuell Kräutertees, und am besten ohne Kohlensäure.
  • Stellen Sie Ihre Ernährung um. Essen Sie nur wenig Fleisch und achten Sie auf einen geringen bis gar keinen Fettgehalt in den Lebensmitteln. Essen Sie viel Obst und Gemüse.
  • Verzichten Sie eine Zeit lang komplett auf Kohlenhydrate. Essen Sie keine Kartoffeln, Reis, Nudeln, Brot, Brötchen und sonstige Produkte, die aus Getreidemehl hergestellt wurden.
  • Ersetzen Sie die kohlenhydrathaltigen Sachen mit Gemüse. Gedünsteter Blumenkohl, Brokkoli oder auch Zucchinischeiben schmecken sehr gut.
  • Den Tag sollten Sie mit einem Obstfrühstück und Naturjoghurt beginnen und mit einem Salatteller als Abendessen beenden.

Bei all dem beachten Sie noch folgende Regeln: Machen Sie nur 3 Hauptmahlzeiten am Tag. Zwischen 2 Mahlzeiten sollten jeweils mindestens 4 Stunden Zeit liegen. Essen Sie in dieser Zeit auch keinen Apfel oder irgendetwas anderes, das würde die Fettverbrennung unterbrechen. Versuchen Sie, bis 18:00 Uhr die letzte Mahlzeit einzunehmen und danach nichts mehr. So werden Sie Ihr Bauchfett relativ schnell wegbekommen.

Teilen: