Alle Kategorien
Suche

Batik-Muster selbst gestalten - hilfreiche Hinweise

Mit Batik entstehen interessante Muster und Sie können Stoffe selbst gestalten. Sie benötigen nur einige wenige Materialien und Spaß am Selbermachen von schönen Dingen.

Färben macht Spaß.
Färben macht Spaß.

Was Sie benötigen:

  • Kleidungsstück oder Stoff aus hellen Baumwollstoff
  • Textilbatikfarbe
  • Fixiermittel
  • Paketschnur oder Draht
  • Plastikeimer
  • Kochlöffel
  • alte Zeitungen
  • Gummihandschuhe

Mit Batik Stoffe individuell gestalten

Sie können mit Batik Kleidungsstücke, Accessoires, Bettwäsche, Vorhänge, Kissenbezüge und vieles mehr gestalten. Bei dieser Art des Färbens geht es um mehr als nur das "Buntmachen". Mit etwas Übung können Sie verschiedene Muster gestalten und dabei ganz persönliche Kunstwerke erschaffen.  

  • Achten Sie bei der Wahl des Stoffes darauf, dass dieser eine weiße aber auf jeden Fall eine helle Farbe hat. Sie erreichen, dass die Farben leuchten und entstandene Muster wirken. 
  • Denken Sie bei der Planung daran, dass der Grundton des Stoffes einen großen Anteil der Gestaltung behält. Verwenden Sie nicht zu viele verschiedene Töne auf einmal, da die entstandenen Muster und Farbabstufungen schnell unruhig werden können und dann nicht mehr schön wirken.
  • Sie können das ausgesuchte Batikstück komplett gestalten oder nur Teile davon. Um Akzente zu setzen, sollten Sie nur einzelne Bereiche abbinden. Ein T-Shirt oder Schal wirkt interessant, wenn Sie z. B. nur die Ärmel und den Rand am Ausschnitt gestalten oder verschiedenfarbige Kreise und Streifen als Muster zulassen. 
  • Falls Sie farbige Muster schätzen, können Sie den Stoff nach und nach in unterschiedliche Bäder tauchen. Dabei müssen Sie immer mit der hellsten Ton beginnen. Außerdem müssen Sie einige Knoten lösen und neue Knoten abbinden.

So entstehen farbige Muster

  1. Achten Sie beim Batiken darauf, dass die Stoffe frisch gewaschen sind und keine Imprägniermittel mehr enthalten. Tragen Sie Gummihandschuhe und schützen Sie die Arbeitsfläche mit Zeitungen, Plastikfolie o. ä., da die Farben stark färben.
  2. Zuerst bereiten Sie das Farbbad in einem Eimer vor, dabei hilft Ihnen die Packungsanleitung.
  3. Gestalten Sie verschiedene Muster, indem Sie den Stoff komplett oder nur einzelne Teile davon mit Paketschnur oder Draht umwickeln. An die Stellen, wo das Material den Stoff bedeckt, behält es seinen ursprünglichen Ton.
  4. Tauchen Sie die zu färbenden Partien in das Bad ein. Je länger Sie diese in der Flüssigkeit belassen, desto intensiver wird der gewünschten Farbe. 
  5. Damit Ihr Kunstwerk lange haltbar bleibt, ist eine Fixierung ratsam. Dafür gibt es spezielle Mittel.

Denken Sie beim Waschen der Stoffe daran, dass Batikfarbe sich leicht lösen können, und reinigen Sie die Stücke am besten separat.

Teilen: