Alle Kategorien
Suche

Bartfrisuren - den Bart passend zum Gesicht tragen

Bartfrisuren - den Bart passend zum Gesicht tragen3:03
Video von I. Wentz3:03

Ob glatt und sauber rasiert oder doch lieber ein Schnäuzer: Eine Bartfrisur unterstreicht den Charakter seines Trägers. Wenn Sie überlegen, sich einen Bart wachsen zu lassen, dann lesen Sie folgende Tipps, damit Sie den richtigen Bart wählen, der zu Ihnen passt.

Mit ausgefallenen Bartfrisuren können Sie ganz schön aus dem Rahmen fallen. Denken Sie etwa an Harald Glööckler, der sogar zum "Bartträger des Jahres 2011" gewählt wurde. Allerdings sollten Sie sich vorab überlegen, welcher Barttyp Sie sind, bevor Sie sich die Haare im Gesicht stehen lassen.

Dreitagebart - coole Bartfrisuren gestalten

  1. Wenn Sie sich einen Dreitagebart stehen lassen wollen, dann sollten Sie die Barthaare drei bis fünf Tage wachsen lassen. Je nachdem wie dicht und schnell Ihr Bartwuchs ist, können Sie Ihren Dreitagebart früher oder später in die richtige Form bringen. Sollten Sie nur über einen schwachen und unregelmäßigen Bartwuchs verfügen, ist der Dreitagebart nichts für Sie, weil es dann ungepflegt aussieht.
  2. Nach drei bis fünf Tagen sollte Ihr Dreitagebart mit einem Haartrimmer auf eine gleichmäßige Länge gebracht werden. Stellen Sie dazu Ihren Langhaarschneider auf eine bestimmte Länge ein und schneiden Sie Ihre Barthaare auf eine gleichmäßige Länge von einem bis drei Millimeter.
  3. Zum Schluss beachten Sie, dass Sie auch die Konturen am Hals korrekt schneiden, sodass Ihr Dreitagebart gepflegt aussieht.
  4. Weitere Pflege erhält der Dreitagebart durch Haargel und er sollte am besten täglich auf eine einheitliche Länge zurechtgestutzt werden.

Nur was für echte Männer - der Schnäuzer

  1. Der Schnäuzer ist eher für ältere Männer geeignet und erfordert von seinem Träger Selbstbewusstsein.
  2. Lassen Sie Ihren Oberlippenbart etwa drei bis vier Wochen wachsen. Sie entscheiden, welche Schnurrbartlänge Ihnen am besten steht.
  3. Auch beim Schnurrbart gilt wie beim Dreitagebart: Sie müssen Ihren Bart pflegen. Das heißt, der Schnurrbart muss täglich wieder in die richtige Form gebracht werden. Dazu müssen Sie beim Schnurrbart die zu langen Haare abschneiden und Ihren Bart mit einem Haargel idealerweise täglich pflegen.

Vorteile und Nachteile von Bartfrisuren

  • Ein Bart braucht viel Pflege! Dazu benötigen Sie morgens im Bad mehr Zeit, als wenn Sie sich nur schnell im Bad rasieren und danach zur Arbeit gehen.
  • Auf viele Frauen wirken Sie mit einem Bart anziehender, weil Sie männlicher aussehen. Aber auch hier sind die Geschmäcker unterschiedlich. Für einige Frauen ist ein Bart eher störend, weil er beim Küssen kratzt.
  • Ein Bart ist ein sichtbares Merkmal Ihres Charakters, durch den Sie sich Individualität verschaffen können. Ob Sie sich als Bartträger tatsächlich eignen, fragen Sie am besten einen guten Freund.
  • Bartfrisuren liegen zurzeit im Trend, können aber auch schnell wieder aus der Mode sein. 

Überlegen Sie sich, welcher Bart Ihnen am besten stehen würde. Und Fragen Sie Ihre Partnerin, ob sie einen Bart an Ihnen mag.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos