Alle Kategorien
Suche

Einen Bart basteln für Fasching - so geht der Schnauzer

Einen Bart basteln für Fasching - so geht der Schnauzer2:23
Video von Liane Spindler2:23

Wer im Fasching gerne eine männliche Ausstrahlung haben möchte, kann diese mit einem schönen Schnauzer gut unterstreichen. Zur Not können Sie mit Dingen, die Sie ohnehin im Haus haben, einen Bart basteln.

Was Sie benötigen:

  • Foto
  • Farbstift
  • Plüsch/Perücke/eigene Haare/Wolle
  • Schere
  • Pinzette
  • Mastix
  • Mull
  • Heftpflaster
  • Backpapier
  • Klebstoff

Ein schöner Bart, fast wie vom Maskenbildner

Für die professionelle Variante eines Schnauzer brauchen Sie Mastix, also den Hautkleber der Profis. Damit können Sie naturgetreue Bärte basteln.

  1. Skizzieren Sie auf einem Foto von sich, wie der Bart aussehen soll. Beachten Sie dabei, wo ein Schnauzer wächst und an welchen Stellen üblicherweise keine Haare wachsen. So haben Sie eine Vorlage.
  2. Schneiden Sie nun das gewünschte Haar auf ca. 1 cm Länge und legen es ausgebreitet zurecht. Sie müssen kleine Bündel gut mit einer Pinzette greifen können. Sie können alles nehmen, was irgendwie nach Haaren aussieht.
  3. Tupfen Sie in der Mitte beginnend, den Hautkleber auf Ihre Haut und kleben Sie senkrecht oder in einer gewünschten Wuchsrichtung kleine Büschel der Haare auf. Sie basteln den Bart also direkt in Ihrem Gesicht.
  4. Verfahren Sie so partieweise, bis alle Stellen mit Barthaaren beklebt sind, die für den Schnauzer behaart sein müssen.
  5. Lassen Sie den Kleber trocknen und stutzen Sie den Bart so, als ob es ein echter Bart in Ihrem Gesicht wäre.

Wenn Sie, bevor Sie den Bart aufkleben, einen Streifen Mull auf die Oberlippe kleben, können Sie den fertigen Bart abnehmen und später erneut verwenden. Sie müssen den Mull nur so zuschneiden, das er von den Barthaaren völlig verdeckt ist.

Einfache Variante zum Basteln der Gesichtsbehaarung

Einfacher geht es, wenn Sie den Bart auf die Rückseite eines Leukoplaststreifens mit Alleskleber aufkleben.

  1. Kleben Sie ein Stück Leukoplast auf einen Streifen Backpapier, damit der Kleber seine Klebkraft nicht verliert. Sie wollen den Bart sicher nicht nur basteln, sondern auch tragen.
  2. Schneiden Sie Pflaster und Papier so zu, dass Sie das Ganze als Bart aufkleben können. Am besten machen Sie einen Streifen für die rechte und einen für die linke Oberlippe.
  3. Kleben Sie nun Haare mit Alleskleber senkrecht oder in einer Wuchsrichtung auf das Pflaster.
  4. Lassen Sie den Bart nun gut trocknen. Bei Bedarf ziehen Sie das Backpapier ab und kleben den Bart mit dem Pflaster an seinen Platz.
  5. Stutzen Sie nun den Bart, also ob es Ihr eigener wäre. Wenn Sie den Bart später noch mal tragen wollen, brauchen Sie Mastix.

So einfach können Sie also einen Bart basteln.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos