Alle Kategorien
Suche

Aufwärmen beim Volleyball - effektive Übungen

Bevor Sie mit dem Volleyballtraining oder einem Spiel beginnen, sollten Sie sich in jedem Fall ordentlich aufwärmen. Sie fühlen sich fitter und haben eine erheblich geringere Verletzungsgefahr.

Ordentliches Dehnen gehört zum Aufwärmen vorm Volleyball spielen.
Ordentliches Dehnen gehört zum Aufwärmen vorm Volleyball spielen.

Was Sie benötigen:

  • Schuhe
  • Volleyball

Vor dem Volleyballspielen sollten Sie sich auf jeden Fall in drei Schritten aufwärmen. Beginnen Sie mit dem Dehnen, mobilisieren Sie danach Ihre Muskulatur und machen Sie einige Kräftigungsübungen und beginnen Sie dann mit dem Aufwärmen mit einem Volleyball.

Dehnen vor dem Volleyball

  • Vor dem Dehnen können Sie einige Runden um das Feld laufen, leichte Sprünge machen oder die Beine mit verschiedenen Bewegungen warm machen. Unbedingt nötig ist dies allerdings vor dem Dehnen beim Volleyball nicht.
  • Zum Dehnen machen Sie Übungen für die Beckenmuskulatur, Waden, den vorderen und hinteren Oberschenkelbereich sowie der Adduktoren für die Beine. 
  • Schultern und Arme sollten Sie auch entweder mit einfachen Übungen oder mit Hilfe von elastischen Bändern vor dem Volleyball andehnen.  

Mobilisieren und Kräftigen vor dem Aufwärmen

  • Bevor Sie sich mit dem Ball warm machen, sollten Sie Ihre Gelenke mobilisieren und bestimmt Muskelpartien kräftigen. Machen Sie hierzu am besten einige Sit-Ups, Liegestützen und Kräftigungsübungen für die obere und untere Rückenmuskulatur sowie für die Schultern. Für die Beine reichen einige Kniebeugen oder Ausfallschritte. 
  • Zum Mobilisieren, kreisen Sie Arme, Füße und Hände, um deren Gelenke auf Temperatur zu bringen. Durch dieses Mobilisieren vor dem eigentlichen Aufwärmen verringern Sie die Verletzungsgefahr beim Volleyball erheblich. 

Aufwärmen mit dem Volleyball

Um sich nach Dehnen, Mobilisieren und der Muskelkräftigung auch mit Hilfe eines Balles aufzuwärmen, gibt es einige einfache Anregungen. 

  • Entweder Sie spielen sich einfach zu zweit oder zu dritt mit einem Ball ein, das heißt, dass Sie den Ball hin und her Baggern, Pritschen oder Angreifen. Sie können dabei einen Rhythmus beachten oder einfach drauf losspielen. 
  • Um sich mit mehreren Leuten einzuspielen können Sie einzeln, zu zweit oder zu dritt jeweils den Ball platziert zum gegenüber über das Netz spielen und danach die nächste Gruppe in das Feld lassen. So kommt zu den Ballberührungen noch die Laufbewegung hinzu. Das klassische "Baggertennis", bei dem nur gebaggert werden und der Ball pro Spielhälfte einmal berührt werden darf, ist ein sehr beliebtes Spiel zum Aufwärmen beim Volleyball. 
Teilen: