Alle Kategorien
Suche

Aufgaben von Getrieben

Die Aufgaben, die Getrieben übertragen werden, lassen sich nicht ohne Weiteres ohne die verschiedenen Übersetzungsmöglichkeiten, die ein Getriebegehäuse birgt, lösen. Die Auswahl an verschiedenen Optionen im Bereich der möglichen Antriebsübersetzungen bestimmt die Einsatzmöglichkeiten des betreffenden Fahrzeugs, in dem dieses verbaut wurde.

Getrieben sieht man ihre komplexen Aufgaben an.
Getrieben sieht man ihre komplexen Aufgaben an.

Mit Getrieben notwendige Veränderungen vornehmen

  • Auch wenn Sie in der Lage sein sollten, selbst ein neues Getriebe in Ihr Auto oder Motorrad einzubauen, setzt dies kein tiefer gehendes Wissen über die Aufgaben von Getrieben der unterschiedlichsten Baureihen voraus. Ein Getriebe besteht für den normal begabten Bedarfshandwerker aus einem geschlossenen Gehäuse, in dessen Innerem sich mitunter geheimnisvolle Dinge im Verborgenen abspielen, die zwar mir jedem Betätigen genutzt werden, deren genaue Abläufe jedoch nur "Eingeweihten" bekannt sein können.
  • Die eigentlichen Aufgaben sind bei Zahnrad- oder Strömungsgetrieben, um nur die Hauptarten zu nennen, im Prinzip gleich. Es geht in erster Linie darum, meist in Form von Drehbewegungen einwirkende Kräfte zu wandeln, um mit deren Hilfe die gleichbleibende ausdauernde Übertragung einer Antriebskraft zu übersetzen oder sie durch die Nutzung physikalischer Gesetzmäßigkeiten zu verstärken, um sie für kurzfristige Kraftsteigerungen zu nutzen.

Aufgaben warten auf ihre Umsetzung

  • Zu den Hauptaufgaben von Getrieben aller Art gehört es, eine einwirkende Kraft in eine Drehbewegung zu übertragen, ohne dabei zu viel der Antriebsenergie zu verbrauchen. Da es nicht immer eine gleichmäßige Bewegung sein kann - je nach Bedarf ist es manchmal erforderlich, die Eingangsenergie zu verstärken -, übernehmen Getriebe die Aufgabe, Drehzahl und Drehmoment den besonderen Gegebenheiten anzupassen.
  • Nehmen Sie hier als Beispiel das Einlegen eines niedrigeren Gangs bei Ihrem Fahrzeug, welches Ihnen die Möglichkeit bietet, Ihr Fahrzeug in kurzer Zeit zu beschleunigen, was Ihnen z. B. das schnelle Ausweichen vor Hindernissen erst ermöglicht.
  • Auch das Wechseln der Fahrtrichtung von einer Vorwärtsbewegung in eine Rückwärtsbewegung wird erst durch die Änderung der Drehrichtung durch das Getriebe ermöglicht. Das Getriebe versetzt beim Einlegen des Rückwärtsgangs Ihr Auto in die Lage, sich durch das Umsetzen der Eingangsdrehkräfte in eine gegenläufige Bewegung in die entgegengesetzte Richtung fortzubewegen.
Teilen: