Alle Kategorien
Suche

Armdrücken - Tipps, um den Gegner zu schlagen

Als Klassiker unter den maskulinen Kontrahentenübungen zählt das Armdrücken zu den beliebtesten und auch bekanntesten. Damit man seinen Gegner schlägt, sollte man entsprechende Tipps beherzigen.

Armdrücken erfordert Kraft und Technik.
Armdrücken erfordert Kraft und Technik.

Was Sie benötigen:

  • Kurzhanteln
  • Fitnessmatte
  • Sport-Outfit
  • Eiweißpulver (Bodybuilding-Bedarf/ Reformhaus/Apotheke)
  • Stuhl

Erfolgreiches Armdrücken- Kraftentwicklung und Technik

Das Armdrücken stellt hohe Anforderungen an die Kraft, die mit entsprechender Technik auch taktisch klug eingesetzt werden sollte. Daher ist für erfolgreiches Armdrücken auch Krafttraining meistens unerlässlich, sodass die zum Einsatz kommenden Muskelgruppen über die richtige Menge Energie verfügen.

  • Damit einher geht auch zum Aufbau der Muskulatur über die eiweißreiche Ernährung. Bodybuilder verraten oft Tipps, sodass die Muskeln schnell wachsen, wenn Sie mit Eiweißpulver und Training schnell starke Muskeln für das Armdrücken aufbauen. Eiweiß stellt somit den Schlüssel und die Aminosäurequelle für die Muskulatur dar. Ernähren Sie sich eiweißreich neben dem Training, Eiweißpulver versorgt Sie mit diesem wichtigen Element in Form von köstlichen und leicht verdaulichen Milch-Shakes und sind purinfrei im Gegensatz zum Fleisch aus Steaks, Schnitzel und Co.
  • Damit Ihre Muskeln für das Armdrücken wachsen, sollten Sie natürlich die richtigen und zum Einsatz kommenden Muskelgruppen trainieren, damit Sie die Tipps auch richtig umsetzen. Die Bewegungsfolge beim Armdrücken aktiviert nämlich weitaus mehr Muskeln als lediglich die Arme mit dem Bizeps als vorderen Oberarmmuskel.
  • Das Gewicht für das Krafttraining sollten Sie so ausrichten, dass Sie mit den Kurzhanteln ca. 15 Wiederholungen absolvieren, denn diese Anzahl sorgt für den überaus relevanten Muskelaufbaureiz. Vom Gewicht her mehr zu bewältigende Wiederholungen trainieren zwar den Muskel, nur wächst diese dann nicht. Denn nur hohe Gewichte mit ca. 15 Wiederholungen pro Satz inkl. 2-minütigen Kurzpausen vor den weiteren Sätzen lassen Ihre Muskeln für das Armdrücken wachsen.

Tipps, um den Wettstreit zu gewinnen

Damit Sie beim Armdrücken als Sieger hervor gehen, sollten Sie die dafür nötigen Muskeln effektiv trainieren. Dabei handelt es sich hauptsächlich um den Bizeps, Trizeps, den Latissimus und die Schulterpartie. Damit sind die Tipps für das Krafttraining für erfolgreiches Armdrücken "Gold wert".

  • Damit Sie den wichtigen Latissimus (V-Kreuz) beim Armdrücken mit viel Kraft beim Herunterdrücken des gegnerischen Arms trainieren, sollten Sie Liegestützen absolvieren. Neben dem breiten Rückenmuskel trainieren Sie auch ansatzweise bereits den ebenfalls zum Einsatz kommenden Trizeps, also der Rückseite der Oberarme.
  • Damit Sie über kräftige Schultern verfügen, sollten Sie zwei Kurzhanteln zur Hand nehmen, sich gerade hinstellen, die Arme mit den Hanteln befinden sich links und rechts hängend neben Ihrem Körper. Ziehen Sie nun die Schultern hoch (an die "Ohren), sodass Sie den Nacken und Schulterbereich mit dieser Übung erfassen. Diese Übung kräftigt zum Armdrücken relevante Muskelpartien. Absolvieren Sie maximal 15 Wiederholungen pro Satz, pausieren bei insgesamt drei Sätzen dazwischen für ca. 2-3 Minuten.
  • Damit Sie den äußeren und für das Armdrücken sehr wichtigen Schulterbereich trainieren, stellen Sie sich wiederum mit den Hanteln gerade hin. Halten Sie die Hanteln mit hängenden Armen dieses Mal vor Ihren Oberschenkeln. Heben Sie nun mit ausgestreckten Armen die Hanteln beide nach vorne auf Augenhöhe und senken diese wieder ab. Diese Übung absolvieren Sie mit drei Sätzen á 15 Wiederholungen dieses Bewegungsablaufs. Alternativ und abwechselnd können Sie die gestreckten Arme, statt nach vorne zu heben, diese auch zur Seite neben Ihren Körper anheben, um die gesamte Schulterpartie für das Armdrücken zu erfassen und zu trainieren.
  • Für einen starken Bizeps setzen Sie sich mit einer Kurzhantel in der Hand auf einen Stuhl, platzieren den Ellenbogen an der Vorderseite des Oberschenkels und heben durch Strecken und Beugen des Ellenbogens den Bizeps. Achten Sie darauf, dass Sie bei der Vor-, bzw. Abwärtsbewegung den Arm nicht komplett nach unten strecken, denn dieses belastet das Ellenbogengelenk und die Sehnen unter dem Widerstand der Hantel zu sehr. Auch hier führen Sie 15 Wiederholungen durch und absolvieren inkl. der kurzen Pausen insgesamt drei Sätze.

Mit diesen Tipps für das effektive Training der für das Armdrücken relevanten Muskelpartien verfügen Sie über die Kraft, Ihren Gegner zu schlagen. Setzen Sie zum Üben der richtigen Technik die Muskeln beim Bewegungsablauf des Armdrückens geschickt und Energie sparend um, sodass Sie nicht alles an Kraft direkt verschwenden, denn auch Ihr Gegner hält dagegen. Somit sollten Sie neben den Tipps für den Muskelaufbau an Ihrer Technik arbeiten, die Kraft individuell am Gegner taktisch einzusetzen.

Teilen: