Alle Kategorien
Suche

Androgyne Frauen - so schminken Sie sich wirkungsvoll

Androgyne Frauen legen Wert darauf, nicht extrem weiblich oder extrem männlich zu wirken, sondern beide Merkmale zu vereinen. Auf den ersten Blick erkennen Sie vielleicht gar nicht, ob es sich bei den Personen um Frauen oder Männer handelt. Wie Sie sich als androgyne Frau Ihrem androgynen Stil gemäß wirkungsvoll schminken, lernen Sie in dieser Anleitung.

Kohle wurde früher von androgynen Frauen als Schminke eingesetzt.
Kohle wurde früher von androgynen Frauen als Schminke eingesetzt.

Was Sie benötigen:

  • Concealer
  • flüssiges Make-up
  • Puder
  • dunklen und hellen Lidschatten in matten Tönen
  • braunes oder beiges Rouge
  • Kajal oder Eyeliner

Eine gepflegte Haut ist auch bei androgynen Frauen ein "Muss"

Eine gepflegte Haut zu zeigen, ist für jede Frau ein gutes Gefühl und verleiht ihr eine reine Ausstrahlung. Grundieren Sie also Ihr Gesicht, bevor Sie zu der androgynen Schminke übergehen.

  1. Nehmen Sie einen Concealer, der einen bis zwei Hauttöne heller ist, als Ihre Haut und tragen Sie diesen unterhalb der Augen und auf allen geröteten Stellen Ihres Gesichtes sorgfältig auf.
  2. Greifen Sie zu einem flüssigen Make-up in Ihrem Gesichtston und tragen Sie dieses sparsam mit den Fingern oder einem Schwamm auf.
  3. Nehmen Sie nun Puder in Ihrem Hautton und tragen Sie auch diesen sparsam auf. Der Puder verhindert, dass Ihr Gesicht von dem flüssigen Make-up knitterig wirkt, und verleiht Ihnen einen matten und unauffällig schönen Teint, der auch besonders zu androgynen Frauen passt.
  4. Optional können Sie nun auch Ihre Augenbrauen nachziehen. Androgyne Frauen neigen eher zu dunkel geschminkten Augenbrauen oder gar nicht getönten und naturbelassenen Augenbrauen.
  5. Mystisch, elegant und geheimnisvoll. Diese Adjektive beschreiben das Make-p einer …

Die Grundierung ist fertig und Sie können zum nächsten Schritt übergehen.

Die erste Variante des Make-ups für androgyne Frauen

Diese Variante ist sehr unauffällig, aber betont dennoch Ihre Vorzüge. Sie stellt weder Ihre weibliche Seite in den Vordergrund noch lässt Sie sie besonders männlich wirken. Es werden lediglich Ihre Gesichtszüge betont und die Augen herausgearbeitet.

  1. Sie benötigen eine Lidschattenpalette mit unauffälligen und hautangepassten Farben. Suchen Sie sich Lidschatten in nahezu Ihrer Hautfarbe und zwei Lidschatten, die zwei bis vier Töne dunkler sind als Ihre Hautfarbe, aber dennoch einem neutralen Ton entsprechen. Die Farben sollten matt sein und keine glitzernden Pigmente enthalten.
  2. Tragen Sie die hellste Lidschattenfarbe als Basis auf Ihr gesamtes Lid hoch bis zu den Augenbrauen auf. Dies trägt dazu bei, dass die anderen Farben besser zur Geltung kommen und auch besser halten.
  3. Nehmen Sie nun den mittleren Lidschatten und tragen Sie diesen gründlich auf dem gesamten Lid auf. Die Farbe soll Ihr Lid etwas mehr betonen und so Ihrem Auge mehr Kontur verleihen.
  4. Um Ihrem Auge noch einen angenehmen Kontrast zu verleihen, tragen Sie den dunkelsten Lidschatten in der Lidfalte auf. Nehmen Sie dazu einen besonders weichen Pinsel und verteilen Sie den Lidschatten gut. Es soll ein weicher Übergang zwischen den verschiedenen Farben herrschen. Durch diesen Kontrast zwischen dunkel und hell wirken Ihre Augen größer, aber werden nicht besonders auffällig betont. Sie zeigen so auf natürliche Weise Ihre Vorzüge.
  5. Nehmen Sie nun ein braunes oder beigefarbenes Rouge. Greifen Sie nicht zu rosa oder rötlichen Tönen. Sie wollen nur Ihre Wangenknochen betonen. Tragen Sie das Rouge mit einem Rougepinseln unterhalb der Wangenknochen auf und verteilen Sie es gut. Ihr Gesicht bekommt so eine natürliche Schattierung.
  6. Androgyne Frauen verzichten oft auch auf Wimperntusche. Natürlich können Sie Wimperntusche auftragen, wenn Sie wollen.
  7. Als Lippenstift benutzen androgyne Frauen gerne helle Farben, keine knalligen oder glitzernden Farben. Nehmen Sie also einen matten Lippenstift, der einen oder zwei Farbtöne heller ist als Ihre eigene Lippenfarbe, und tragen Sie diesen sorgfältig auf. Verzichten Sie auf Lipgloss.

Die erste Variante des androgynen Make-ups für Frauen ist fertig.

Manche androgyne Frauen betonen ihre Augen mit schwarzem Lidschatten

Die oben beschriebene Variante von Make-up für androgyne Frauen ist sehr natürlich und neutral. Oft neigen androgyne Frauen allerdings auch dazu, ihre Augen oder ihre Lippen besonders zu betonen. Dies geschieht in dunklen Farbtönen. Die Grundierung erfolgt wie im ersten Schritt.

  1. Nehmen Sie entweder eine Lidschattenpalette mit einem Grauton und einer schwarzen Farbe oder aber nur einen schwarzen Lidschatten. Wenn Sie nur mit dem schwarzen Lidschatten arbeiten, dann tragen Sie diesen gleichmäßig auf das gesamte Lid auf. Hierbei geht es nicht darum, sich als besonders dunkles Wesen darzustellen, sondern sich genau wie bei der ersten Variante neutral zu zeigen. Schwarz ist eine Farbe, die von beiden Geschlechtern getragen werden kann.
  2. Wenn Sie mit der Lidschattenpalette arbeiten, dann tragen Sie den grauen Farbton auf dem gesamten Lid auf. Alternativ können Sie auch einen dunklen Pflaumenton nehmen. Tragen Sie den schwarzen Farbton nur in der Lidfalte auf und verteilen Sie ihn so, wie in der ersten Variante beschrieben. So betonen Sie Ihre Augen auf neutrale Weise stärker als in der ersten Variante und verliehen diesen mehr Kontur.
  3. Optional können Sie mit einem Eyeliner einen schwarzen Lidstrich ziehen.
  4. Auch das in der ersten Variante beschriebene Rouge können Sie hier verwenden.
  5. Manche androgyne Frauen betonen gerne auch noch ihre Lippen. Dazu nehmen Sie am besten einen matten, aber dunkleren Lippenstift zum Beispiel in der Farbe "Pflaume" und tragen diesen gleichmäßig auf. Verzichten Sie auch hier auf Lipgloss.

Ihr Make-up für androgyne Frauen, die sich etwas mehr trauen, ist fertig.Tragen Sie bei dieser Variante keine Wimperntusche auf, weil dies Ihre Neutralität betont.

Teilen: