So lassen sich bei Amazon viele Probleme schon im Vorfeld lösen

  • Oft ist es nicht notwendig, auf eine Antwort des Kundenservice zu warten. Das sehr umfangreiche Hilfeangebot zu nahezu allen Fragestellungen hilft dabei, einen großen Teil der aufkommenden Probleme zu lösen.
  • Die Übersicht des Hilfemenüs erreichen Sie direkt auf der Startseite von Amazon. Im oberen linken Bereich der Homepage finden Sie direkt neben "Mein Konto" den "Hilfe"-Button. Ein Klick und Sie befinden sich auf der Startseite des Hilfemenüs.
  • In der Mitte der sich jetzt geöffneten Seite finden Sie Themen, die besonders häufig von Kunden erfragt werden. Wenn Ihr Thema auch dazugehört, können Sie bereits hier eine Lösung für Ihr spezielles Problem finden.
  • Alternativ finden Sie auf der linken Seite eine Übersicht der Themen. Suchen Sie sich hier den Überbegriff aus, zu dem Ihr Problem passt. Alternativ können Sie auch die Suchfunktion nutzen.

Wenn Ihre Fragen nicht beantwortet sind - nutzen Sie den Kundenservice und die Hotline

  • Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie Sie den Kundenservice von Amazon erreichen können. Die schnellste Möglichkeit ist die Kundenhotline. Diese erreichen Sie unter 0800-3638469, bei dieser Rufnummer handelt es sich um eine kostenfreie Hotline, die für Sie 7 Tage die Woche von 06:00 Uhr bis 24:00 Uhr erreichbar ist.
  • Neben der Hotline gibt es auch andere Kontaktmöglichkeiten. Gehen Sie dafür auf die Amazon-Startseite und klicken Sie oben rechts auf den schon genannten "Hilfe"-Button. Jetzt finden Sie auf der rechten Seite das "Kontaktieren Sie uns"-Feld. Dieses ist in Gelb hinterlegt und leicht zu finden.
  • Bei der sich öffnenden Hilfeseite können Sie Ihr Problem einer festen Gruppe zuordnen. Dabei steht es Ihnen frei, auf welche Art Sie mit dem Kundenservice Kontakt aufnehmen. Der Chat ist zu den selben Zeiten erreichbar wie die Telefonhotline. E-Mails können Sie rund um die Uhr senden. 
  • Unter "Telefon" haben Sie die Möglichkeit, einen Rückruf zu vereinbaren. Dort können Sie Ihr Problem kurz schildern - im Gegensatz zum eigenen Anruf kann der Mitarbeiter sich so bereits vorher über das entsprechende Problem informieren.