Alle Kategorien
Suche

Zwiebelsaft gegen Ohrenschmerzen richtig anwenden - so geht's

Zwiebelsaft ist ein altbekanntes Hausmittel gegen Ohrenschmerzen. Er ist nicht nur wirksam, sondern auch unkompliziert zuzubereiten und preiswert.

Zwiebeln sind ein altes Hausmittel gegen Ohrenschmerzen.
Zwiebeln sind ein altes Hausmittel gegen Ohrenschmerzen.

Was Sie benötigen:

  • Zwiebel

Wie Sie mit Zwiebelsaft Ohrenschmerzen lindern

  1. Halbieren Sie eine Zwiebel.
  2. Erhitzen Sie eine halbe Zwiebel auf dem Herd und pressen Sie dann den Zwiebelsaft aus.
  3. Nehmen Sie den Zwiebelsaft mit einer Injektionsspritze auf und geben Sie ein paar Tropfen davon ins schmerzende Ohr.
  4. Achten Sie darauf, dass der Saft noch warm ist.
  5. Schon nach einer halben Stunde sollten Sie ein Nachlassen der Ohrenschmerzen bemerken.

Zwiebelwickel gegen Ohrenschmerzen - so geht's

  1. Man kann einen Zwiebelwickel mit Zwiebelsaft oder mit einer klein gehackten Zwiebel machen.
  2. Geben Sie die klein gehackte Zwiebel in eine Pfanne und erhitzen Sie sie ohne Fett.
  3. Legen Sie die Zwiebel auf ein Tuch, z.B. ein Stofftaschentuch, und quetschen Sie die Zwiebel leicht, bis Saft austritt.
  4. Falten Sie das Tuch dann so, dass ein kleines Kissen entsteht.
  5. Legen Sie das Kissen auf das schmerzende Ohr und befestigen Sie es, z.B. mit einem Pflaster.
  6. Man kann den Zwiebelwickel die ganze Nacht einwirken lassen.
  7. Den Zwiebelwickel kann man mehrmals hintereinander anwenden; z.B. wenn die Zwiebeln kalt werden, kann man einen neuen Wickel auflegen.

Die Zwiebel und ihre gesundheitliche Wirkung

  • Zwiebeln enthalten viele Vitamine, Natrium, Kalium, Eisen und Phosphor.
  • Die schleimhautreizende Wirkung wird durch das Allicin verursacht.
  • Zwiebel wirkt antibiotisch, d.h. bakterienhemmend. Darauf beruht die Wirkung gegen Ohrenschmerzen.
  • Daneben regt die Zwiebel den Appetit und die Verdauung an, sie kann den Blutzucker- und Cholesterinspiegel senken und wirkt antioxidativ.
  • Die Zwiebel soll angeblich gegen mehrere Krankheiten vorbeugend wirken, darunter Krebs und Herzerkrankungen.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.