Alle Kategorien
Suche

Zwei Hausmittel gegen Schuppenflechte

Schuppenflechte ist zwar in den meisten Fällen nicht mit Juckreiz verbunden, trotzdem sind die Betroffenen, je nach Ausprägung, Größe und Örtlichkeit der Psoriasis-Herde zum Teil stark eingeschränkt. Durch Hausmittel gegen die Schuppenflechte lässt sich die Krankheit zwar nicht heilen, dennoch ist eine Linderung der Beschwerden möglich.

Schuppenflechte kann am ganzen Körper auftreten.
Schuppenflechte kann am ganzen Körper auftreten.

Was Sie benötigen:

  • Totes Meer Badesalz
  • Heilerde
  • Vollwertkost
  • Schwefelbäder
  • Kleiebäder
  • Basenbäder

Hausmittel, die Linderung schaffen können

  • Kaufen Sie sich in der Apotheke, in der Drogerie oder im Reformhaus Totes Meer Badesalz. Je nach Packungsbeilage dosieren Sie das Badesalz und nehmen ein Vollbad in nicht zu heißem Wasser. Die Haut wird nach dem Bad nicht abgerubbelt, sondern vorsichtig abgetupft.
  • Ein einfach herzustellendes Hausmittel gegen Schuppenflechte ist eine Packung aus Heilerde. Rühren Sie dazu so viel Heilerde mit Wasser an, bis die Heilerde eine breiige Konsistenz hat. Diesen Brei geben Sie nun auf die betroffenen Hautareale und lassen es 15 Minuten einwirken.

Weitere Empfehlungen gegen Schuppenflechte

  • Sonnenbäder wirken sich oft positiv auf den Verlauf einer Schuppenflechte aus. Bedenken Sie aber, dass zu viel Sonne - egal, ob natürliches Sonnenlicht oder im Solarium - schädlich für die Haut ist. Sprechen Sie daher mit Ihrem Hautarzt über Ihr Vorhaben. Je nach Ausprägung der Schuppenflechte wird er Ihnen wöchentliche oder auch häufigere Sonnenbäder empfehlen.
  • Vollwertkost mit einem hohen Rohkostanteil kann als Hausmittel gegen Schuppenflechte helfen. Steigern Sie den Rohkostanteil aber langsam, da sich Magen und Darm erst an die ungewohnten Ballaststoffe gewöhnen müssen.
  • Da die Leber für die Ausscheidung von Stoffwechselprodukten zuständig ist, sollten Sie auf raffinierten Zucker, Zitrusfrüchte, Kaffee, Alkohol, Fett und Fleisch möglichst verzichten.
  • Oft ist ein akuter Schub einer Psoriasis, der Schuppenflechte, mit Stress verbunden. Wenn Sie dies bei sich bemerkt haben, erlernen Sie eine Entspannungsmethode wie autogenes Training oder progressive Muskelrelaxation. In stressigen Situationen sind Sie entspannter und nehmen nach regelmäßigem Üben den Stress als solchen unter Umständen gar nicht mehr war.
  • Gegen Schuppenflechte helfen außerdem Schwefelbäder. Sie sind in der Apotheke erhältlich und wirken entzündungshemmend. Zweimal pro Woche ein Vollbad von bis zu 20 Minuten wird empfohlen.
  • Reizlindernd und entzündungshemmend wirken Kleiebäder, die als Badezusatz in der Apotheke erhältlich sind.
  • Basenbäder entziehen dem Körper überschüssige Säuren. Meistens ist das Pulver in Reformhäusern erhältlich. Bei Schuppenflechte empfiehlt es sich, Vollbäder zu machen.
Teilen: