Alle Kategorien
Suche

Zuckerhut von Feuerzangenbowle anzünden - so geht es stilgerecht

Möchten Sie eine traditionelle Feuerzangenbowle zubereiten? Wenn ja, sollten Sie auch den Zuckerhut auf traditionelle Art anzünden, um ihn zu karamellisieren.

Bei einer Feuerzangenbowle wird ein Zuckerhut angezündet.
Bei einer Feuerzangenbowle wird ein Zuckerhut angezündet.

Was Sie benötigen:

  • 1 Zuckerhut
  • 350 ml Rum
  • 2 l Rotwein
  • 500 ml Orangensaft
  • 1 Orange
  • Saft und Schale einer Zitrone
  • 1 Zimstange
  • 6 Gewürznelken
  • 4 Sternanis

Die Feuerzangenbowle zubereiten

Bevor Sie den Zuckerhut der Feuerzangenbowle anzünden können, müssen Sie zuerst die frische Bowle zubereiten.

  1. Schneiden Sie für die Feuerzangenbowle als Erstes die Orangen in Scheiben und schneiden Sie dann außerdem dünne Zesten aus der Zitronenschale.
  2. Nachdem Sie die Zitronenzesten geschnitten haben, können Sie die Zitrone auspressen.
  3. Schütten Sie als Nächstes den Rotwein in einen Kochtopf und erhitzen Sie diesen.
  4. Wenn der Rotwein anfängt zu qualmen, können Sie auch den Orangensaft und den Zitronensaft hinzugießen.
  5. Erwärmen Sie nun die Rotweinmischung erneut und geben Sie währenddessen die Zimtstange, die Gewürznelken und den Sternanis hinzu.
  6. Lassen Sie die Gewürze ein wenig in der heißen Bowle ziehen und schütten Sie dann die Bowle in eine hitzebeständige Feuerzangenbowleschüssel um.
  7. Geben Sie nun noch die Orangenscheiben und die Zitronenzesten hinzu und stellen Sie dann die Bowle auf ein Stövchen, damit sie heiß bleibt.

Den Zuckerhut für die Bowle anzünden

Nachdem Sie die Feuerzangenbowle zubereitet haben, können Sie nun den Zuckerhut für die Bowle anzünden.

  1. Damit Sie den Zuckerhut für die Feuerzangenbowle anzünden können, müssen Sie zuerst die Feuerzange auf der Bowleschüssel platzieren.
  2. Legen Sie nun den Zuckerhut auf die Feuerzange und beträufeln Sie dann den Zuckerhut mit etwas Rum.
  3. Geben Sie anschließend noch etwas Rum in eine Kelle und zünden Sie den Rum dann mit einem langen Kerzenfeuerzeug oder einem langen Streichholz an.
  4. Gießen Sie den brennenden Rum langsam über den Zuckerhut.
  5. Während der Zuckerhut nun langsam karamellisiert, können Sie auch den restlichen Rum in die Kelle geben und dann vorsichtig über den Zuckerhut schütten.
Teilen: