Alle Kategorien
Suche

Zubehör für die Feuerzangenbowle - was Sie beim Kauf der Zuckerzange beachten sollten

Die Feuerzangenbowle ist ein sehr beliebtes Getränk für gemütliche Feiern im kalten Winter. Mit dem richtigen Zubehör können Sie die Bowle sicher zubereiten.

Während der Zubereitung sollten Sie das Licht ausmachen.
Während der Zubereitung sollten Sie das Licht ausmachen. © Marco_Barnebeck / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Set für Feuerzangenbowle
  • Rotwein
  • brauner Rum
  • Zucker in Kegelform
  • Orangen
  • Gewürze (Nelken, Zimtstangen, Sternanis)
  • Nach Belieben auch Orangensaft

Das Zubehör für die Bowle kaufen

  • Für Feuerzangenbowle gibt es häufig fertige Sets zu kaufen, bei denen neben der wichtigen Zange auch der passende Topf und die Halterung für den Brenner vorhanden sind.
  • Wenn Sie ein solches Zubehörset kaufen möchten, sollten Sie sich alle Einzelteile genau anschauen.
  • Ältere Modelle sind häufig aus Kupfer gefertigt, welches garantiert feuerfest und lebensmittelsicher ist. Moderne Varianten sind häufig mit einem gläsernen Topf kombiniert. Bei diesen müssen Sie darauf achten, dass die Hitzebeständigkeit des Glases durch ein Prüfsiegel gewährleistet wird.
  • Wenn Sie das Set für die Feuerzangenbowle aufbauen, müssen alle Teile richtig zueinanderpassen. Nichts darf wackeln oder unsicher auf einer Kante ruhen. Bestehen Sie beim Kauf darauf, das Set auf einer stabilen Fläche aufbauen zu dürfen, um die Passgenauigkeit genau überprüfen zu können.
  • Wenn Sie eine einzelne Feuerzange als Zubehör kaufen, achten Sie darauf, dass diese groß genug ist, um sicher auf dem Topf zu liegen, aber klein genug, dass keine Flüssigkeit seitlich herabtropfen kann. In diesem Fall können Sie auch ein normales Fondueset zur Zubereitung der Bowle nutzen.
  • Während ältere Sets noch mit einem Brenner für Spiritus versehen sind, gibt es neuere Modelle, in welche eine spezielle Brennpaste eingefüllt wird. Diese Brennpaste gibt es in vorgefertigten Schalen, die nur geöffnet und eingelegt werden müssen. Diese sind wesentlich sicherer, als der flüssige Spiritus.

Die Feuerzangenbowle zubereiten

  1. Geben Sie den Rotwein und die Gewürze in den Topf.
  2. Schneiden Sie die Orangen mit der Schale in Spalten und geben Sie diese dazu.
  3. Stellen Sie diesen auf die Halterung und zünden Sie den Brenner an.
  4. Legen Sie die Feuerzange querüber den Topf. Achten Sie auf einen sicheren Sitz.
  5. Auf diesem Blech platzieren Sie den Zuckerhut.
  6. Träufeln Sie reichlich Rum über den Zucker und zünden Sie diesen dann an.
  7. Mit der Kelle können Sie nach und nach weiteren Rum auf den Zucker gießen. Die Feuerzangenbowle ist fertig, wenn der gesamte Zucker geschmolzen ist.
  8. Gießen Sie niemals den Rum direkt aus der Flasche auf den brennenden Zuckerhut!
Teilen: