Was Sie benötigen:
  • Wandfarbe
  • Tapeten
  • Wandsticker
  • Dekoartikel

Einzelne Zimmer neu malern und dekorativ gestalten

  • Ein Zimmer können Sie mit einfachen Mitteln neu gestalten. Anstatt ein Zimmer neu zu tapezieren (Sie brauchen neue Tapeten, Kleister, Tapeziertisch und Zubehör und eventuell sogar einen Maler) können Sie zum Beispiel zwei Wände mit einer neuen Farbe überstreichen. Zum Beispiel in Gelb oder in Mango, einem hellen Orange. Dazu können Sie Ihr Zimmer im afrikanischen Stil mit hellen Sitzkissen, die Sie eventuell sogar selber aus Restwolle stricken können und Decken als Überwurf umgestalten. Dazu benötigen Sie einzelne Figuren, zum Beispiel einen Elefanten oder Giraffen. Im Bastelshop bekommen Sie diese als Pappmascheefiguren, die Sie dann nach Ihren Vorstellungen dekorieren können. Auch einige große Bodenkissen in den Farben Afrikas: Beige, Orange und ein tiefes Bordeaux können Sie aus einem Stück Schaumstoff und Stoffen aus der Restekiste selber nähen. Dazu die passenden Vorhänge und kleinere Accessoires, wie Bilder, Masken oder Figuren.
  • Eine andere Variante ist es, ein Zimmer mittels Wandtattoos neu zu gestalten. Diese gibt es im Baumarkt oder in Bastelläden. Aber mit ein wenig Geschick und Schablonen malen Sie sich diese selber. Dunkle Zimmerecken können Sie zum Beispiel im Retrolook verschönern. Dazu machen Sie sich verschieden große Kreise oder abgerundete Vierecke als Schablonen. Diese ordnen Sie unterschiedlich an, aber so, dass einige Kreise oder Vierecke sich überlappen. Nun malen Sie diese in einer Farbe, die zu Ihren Möbeln und Teppichen passt, an. Sind Ihre Möbel grün, können Sie die Dekorationsmotive in einem dunklen satten Grün ausmalen.
  • Auch mit Tapetenresten können Sie Ihr Zimmer neu gestalten. Sie schneiden einfach verschiedene Formen aus der Tapete aus, zum Beispiel kleine Dreiecke, Vierecke oder Kreise. An einer einfarbigen Wand können Sie diese überlappend als Dekoration ankleistern.
  • Ist Ihr Zimmer ziemlich einfarbig, versuchen Sie mit Dekorationsartikeln Farbe in das Zimmer zu bringen. Welche Farbe passt zu Ihren Möbeln? Vielleicht ein sattes Grün oder ein Bordeauxton. Dann besorgen oder basteln, stricken, nähen Sie sich in dieser Farbe Dekoartikel, wie Kissenhüllen, Decken oder Deko aus Origamipapier. Dazu einige Blumenübertöpfe in dieser Farbe und ein Strauß Blumen und Ihr Zimmer sieht ganz anders aus.