Alle Kategorien
Suche

Studiowohnung: Was ist das? - So gestalten Sie sie

Studiowohnung? Was ist das? Wohl jeder hat diese Art, zu wohnen schon einmal gesehen, doch die wenigstens wissen, wie Sie es beschreiben oder einrichten sollen.

Schöner wohnen in einer Studiowohnung
Schöner wohnen in einer Studiowohnung

Was Sie benötigen:

  • Etwas Kleingeld
  • Fantasie

Einzimmerappartement mit weitem Blick? Was ist das?

  • "Du wohnst in einer Studiowohnung? Was ist das?" Mit dieser Frage wurde wohl bereits jeder konfrontiert, der in einer solchen Wohnung lebt oder einziehen möchte. Dabei ist diese Frage leicht zu beantworten. Eine Studiowohnung ist ein einziges Zimmer, in dem alle Räume wie Küche, Schlafzimmer, Arbeitszimmer und Wohnzimmer integriert sind. Das heißt, dass ein einziger Wohnraum die ganze Wohnung ersetzt.
  • Meist handelt es sich hierbei um sehr großflächige Räume mit weitläufigen Fensterfronten, sodass das Gefühl, zu ersticken, nicht eintreten kann. Der weite Blick nach draußen erweitert optisch den Raum und macht ihn somit größer. Doch wie richtet man eine Studiowohnung ein?

Studiowohnung - die etwas andere Art zu wohnen

Viele Menschen, die einen Zweitwohnsitz besitzen, weil sie unter der Woche in einer anderen Stadt arbeiten, aber auch Studenten bevorzugen ein Studioappartement. Um sich auch in der zweiten Heimat wohlzufühlen, ist es wichtig, diese gemütlich für wenig Geld einzurichten. Mit ein paar Tricks und Kniffen wird auch Ihre Studiowohnung zu einem Wohlfühlort.

  • Richten Sie sie diagonal ein. So nutzen Sie vorhandenen Platz optimal und Sie können Ihre Wohnzonen besser einteilen.
  • Ein bequemes Bett ist das A und O für einen gesunden Schlaf. Auch, wenn sich hier das Bett in einem Raum mit dem Wohnzimmer befindet, müssen Sie nicht auf ein Schlafsofa zurückgreifen. Kaufen Sie ein Bett Ihrer Wahl und stellen Sie es hinter halbhohen Regalen auf, die hier als optimaler Sichtschutz dienen.
  • Das drehbare Fernsehgerät stellen Sie am besten ans Fußende des Bettes. So sehen Sie den Bildschirm vom Bett, aber auch vom Sofa aus.
  • Als Stauraum verwenden Sie Regale und Schränke, die Sie quer stellen.
  • Im Küchenbereich stellen Sie die Geräte in die Ecke. So wirkt der Bereich aufgelockert.
  • Gegenüber der Küche können Sie eine Kochinsel und einen Dunstabzug aufstellen, an die sich unmittelbar die Essecke anschließt. Verwenden Sie transparente Stühle. So wirkt der Essbereich optisch zurückhaltend und erdrückt nicht den Betrachter.
  • Stellen Sie das Sofa vor die Fensterfront und dekorieren Sie den Raum zusätzlich mit Tisch- und Stehlampen.

Die Fragen „Studiowohnung? Was ist das? Und wie richte ich sie ein?“ sind damit beantwortet.

Teilen: