Alle Kategorien
Suche

Optische Raumvergrößerung durch Tapete

Kleine Räume wirken oft eng und bedrückend. Mit den richtigen Tricks können Sie den Raum durch eine spezielle Farbe und Tapete optisch vergrößern.

Tapeten mit kleinerem und beruhigendem Muster lassen den Raum optisch größer wirken.
Tapeten mit kleinerem und beruhigendem Muster lassen den Raum optisch größer wirken.

Oft sind Räume ungünstig geschnitten oder sehr klein. Um diese Räume optisch größer und geräumiger wirken zu lassen, erfahren Sie hier einige wichtige Tipps.

Farben und ihre Wirkung

Grundsätzlich lassen helle Farben den Raum größer wirken. Rosa z. B. passt perfekt in ein Kinderzimmer oder das Schlafzimmer.

Blau eignet sich ebenfalls gut, um das Zimmer optisch zu vergrößern, sowie auch Grün, als beruhigende und erholsame Wandfarbe

Gelb ist eine belebende und freundliche Farbe, die gut in ein Arbeitszimmer, in eine Küche oder das Wohnzimmer passt.

Sie sollten jedoch beachten, dass Sie maximal nur ein bis zwei Wände mit einer entsprechenden Farbe streichen. Sie können auch zwei Wände mit zwei verschiedenen Farbtönen streichen und sichergehen, dass diese Farben gut miteinander harmonieren.

Muster und ihre Wirkung

Einen größeren Effekt erzielen Sie, wenn Sie Ihre Wand zusätzlich mit einem Muster gestalten. Dieses sollte jedoch nicht beunruhigend sein, sondern ein strukturiertes Muster haben.

Wie z.B. ein Muster mit Längsstreifen in ähnlichen Farbnuancen. Diese lassen Ihren Raum größer erscheinen.

Sie können auch eine Tapete mit kleinem Muster wählen, jedoch sollten Sie auf Tapeten mit großem Muster verzichten, da diese den Raum wieder kleiner wirken lassen.

Dabei sollten Sie jedoch nur eine Wand mit diesem Muster gestalten, damit der Raum dadurch nicht bedrückend wirkt.

Tapeten und ihre Wirkung

Empfehlenswert sind generell, helle Tapeten zu wählen. Besonders angenehm wirken Pastellfarben, die aufgrund ihrer Helligkeit eine Vergrößerung des Zimmers bewirken.

Vermeiden Sie jedoch alle Wände zu tapezieren. Mindestens eine Wand sollte ganz weiß bleiben.

Bei niedrigen Räumen sollten Sie die Tapete nicht bis unter die Decke streichen, sondern einen gerade, ca. 15 cm breiten Streifen weiß lassen. Im Gegenzug erzielt eine einzige Borte entlang der Wände (in einer Höhe von ca. 150 cm) dieselbe Vergrößerung des Zimmers.

Durch Spiegel an den Wänden lässt sich der Effekt der optischen Raumvergrößerung durch Tapeten noch zusätzlich steigern.

Sofern Sie die Decke heller streichen als die Wände, bewirken Sie, dass der Raum höher wirkt, jedoch nicht größer und geräumiger.

Weitere Tipps

Außerdem spielt die Einrichtung eine entscheidende Rolle, um den Raum größer erscheinen zu lassen.

Wenn ein kleiner Raum mit Möbel, Geräten und Kisten vollgestellt ist, so wird er leider kaum größer erscheinen.

Interessanterweise wirkt aber auch ein ganz leerer Raum eher klein. Dies werden Sie sicherlich selbst feststellen, wenn Sie den Raum ausräumen, um die neue Tapete anzubringen.

Entscheidend ist es daher, das richtige Maß bei der Einrichtung zu finden. Wichtig ist, dass die Dinge, die sich im Zimmer befinden einen festen Platz haben und eine klare Ordnung entsteht.

Bedenken Sie, dass nicht nur Ihr Körper, sondern auch Ihre Gedanken Platz benötigen, um sich zu entfalten. Das Herstellen einer klaren Raumordnung schafft Klarheit und wirkt beruhigend.

 

Teilen: