Alle Kategorien
Suche

Zimmer gestalten - kreative Ideen für kleine Räume

Ein kleines Zimmer muss nicht zwangsläufig zu einer Abstellkammer werden. Selbst mit wenigen Quadratmetern lassen sich Räume sowohl funktional als auch derokativ gestalten. Dabei ist lediglich ein bisschen Planung und Kreativität gefragt.

Zu wenig Platz für zu viele Sachen. Gestalten Sie Ihr kleines Zimmer neu.
Zu wenig Platz für zu viele Sachen. Gestalten Sie Ihr kleines Zimmer neu.

Was Sie benötigen:

  • Krativität
  • Handwerkliches Geschick
  • Je nach Bedarf, Regalbretter, Vorhänge, Spiegel, etc.

Ob ein kleines Wohnzimmer, Schlafzimmer oder WG-Zimmer, mit ein bisschen Einfallsreichtum lassen sich solche Räume schön gestalten und gleichzeitig effektiv nutzen. Ersetzen Sie z. B. das eine oder andere Bild durch ein farbiges Regalbrett.

Kleine Räume gestalten - Die ersten Schritte

  • Auch wenn die Einrichtung schon steht, gehen Sie gedanklich noch mal auf Null zurück und stellen Sie sich ein leeres Zimmer vor.
  • Ganz wichtig ist die Wandfarbe. Ein heller Farbton lässt den Raum gößer und freundlicher wirken. Dunkle Farben füllen den Raum optisch.
  • Was muss wirklich rein in das Zimmer? Erstellen Sie erst das Grundgerüst, indem Sie sich überlegen, was in dem Zimmer unterkommen muss. Zum Beispiel ein Bett, ein Kleiderschrank, eine Couch, ein Fernseher, etc.
  • Manchmal hilft schon eine Reduzierung der Möbelstücke, um neuen Platz für Kreativität zu schaffen. Besonders wenn sie sperrig und unpraktisch sind.
  • Spielen Sie doch mal Möbel-Tetris. Vielleicht gibt es Anordnungen, die viel besser passen würden als die bisherige. Stellen Sie ruhig mal etwas um. Die objektive Meinung von Freunden mit ähnlichem Geschmack ist dabei oft hilfreich.
  • Achten Sie darauf, dass der Platz optimal ausgenutzt wird. Stellen Sie aber nicht jede freie Niesche zu. Das wirkt vollgesopft und automatisch unordentlich.

Dekorativ statt klobig - Alternativer Stauraum im Zimmer

  • Alles was auf dem Fußboden aufgestellt ist, nimmt automatisch Platz von der Grundfläche weg und engt ein. Cubes (offene Regale in Würfelform) z.B. lassen sich eben so gut an der Wand befestigen und sehen dabei auch noch dekorativ aus. Besonders nützlich für Bücher, CDs und DVDs
  • Regalbretter gibt es in verschiedenen Längen und Farben. Damit können Sie schöne Akzente setzen. Gleichzeitig haben Sie die Möglichkeit Ihre Büchersammlung kreativ zu präsentieren. Unterbrechen Sie die Schmökerreihe mal mit einem Bilderrahmen oder einer kleinen Tischlampe. Das lockert auf.
  • Nutzen Sie den Platz unter Ihrem Bett als Stauraum. Stopfen Sie aber nicht alles lose in den Freiraum. Nehmen Sie z.B. bedruckte Pappboxen, in die Sie die Sachen legen. Das schafft Ordnung und sieht gleichzeitig hübsch aus. (Erhältlich in vielen großen Möbelhäusern mit Deko- und SB-Abteilung.)

Platz für kreativen Wandschmuck

  • Sind Spiegel richtig platziert, sind sie nicht nur nützlich, sondern lassen auch den Raum größer wirken.
  • Haken gibt es in zahlreichen Varianten. Außer Jacken finden auch Hüte, Taschen, und Accessoires daran Platz.
  • Pflanzen bringen Leben in die Wohnung. In kleinen Räumen können Sie leichtere Zimmerpflanzen, wie z.B. einen kleinen Efeu oder Farn, in speziellen Töpfen auch an der Wand oder an der Zimmerdecke befestigen.

Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf und entdecken Sie die wahre Größe Ihrer kleinen Zimmer.

Teilen:

Verwandte Artikel