Alle Kategorien
Suche

Zahlencode entschlüsseln - so knacken Sie die Folge

Zahlencodes sind ein beliebtes Motiv in Rätseln. Auf den ersten Blick mag so ein Wirrwarr von Zahlen und Buchstaben wie ein unüberwindbares Hindernis aussehen, doch mit ein paar allgemeinen Techniken lassen sich viele solcher Codes entschlüsseln.

Zahlencodes entschlüsseln, ist nicht ganz einfach.
Zahlencodes entschlüsseln, ist nicht ganz einfach.

Wie funktionieren Zahlencodes?

Es gibt Buchstaben- und Zahlencodes, die selbst für Supercomputer nahezu unmöglich zu entschlüsseln sind. Solchen werden Sie in Rätselspielen freilich seltener über den Weg laufen. Die meisten einfachen Codes orientieren sich an einem von zwei Mustern:

  • Die einfachste Form von Zahlencode ersetzt einen bestimmten Buchstaben durch eine Zahl. So wird etwa das S im Originaltext im Code immer durch die Zahl  7 wiedergegeben. Besonders einfache Codes ersetzen die Zahlen durch die Zahl des Buchstabens im Alphabet (M=13).
  • Um einiges komplizierter wird es, wenn die Zuweisungen von der Umgebung des Buchstabens abhängen. Etwa in dem Sinne, dass eine 7 einem S entspricht, aber nur, wenn ein anderer Konsonant vorangegangen ist. Solche Rätsel sind sehr schwierig zu lösen, vor allem dann, wenn es mehrere flexible Elemente gibt.

So können Sie Zahlencodes entschlüsseln

  • Schauen Sie sich zuerst an, wie viele verschiedene Zahlen vorkommen. Liegt deren Anzahl etwa zwischen 15 und 20, können Sie davon ausgehen, dass jede Zahl einem Buchstaben entspricht.
  • Es ist für das Entschlüsseln unglaublich wichtig, zu wissen, in welcher Sprache der codierte Text verfasst ist. Einige Codes vermischen auch verschiedene Sprachen.
  • Der Schlüssel zur Dechiffrierung von Codes sind Lautfolgen. Wenn ein und dieselbe Zahl zum Beispiel oft gedoppelt auftritt, handelt es sich dabei vermutlich um einen Konsonanten, da Doppelvokale eher selten sind. Auch wenn bestimmte Zahlen häufig in einem festen Dreiercluster auftreten, ist dies ein guter Hinweis. Es könnte sich dabei um ein SCH handeln.
  • Lassen Sie sich nicht in die Irre führen. Die Worttrennungen, wenn überhaupt vorhanden, in der Verschlüsslung müssen nicht mit jenen im Originaltext identisch sein. Auch ist es möglich, dass der Text zusätzlich gespiegelt wurde.

Viel Erfolg beim Entschlüsseln

Teilen: