Alle Kategorien
Suche

Zacken aus der Krone brechen - so erklären Sie die Bedeutung kindgerecht

Ein König trägt eine Krone mit Zacken. Dieses Bild hat jedes Kind im Kopf, wenn es an die Könige aus den Märchenbüchern denkt. Was es bedeutet, sich einen Zacken aus der Krone zu brechen oder sich eben keinen Zacken aus der Krone zu brechen, lässt sich Kindern leicht erklären.

Eine Krone mit allen Zacken.
Eine Krone mit allen Zacken.

Ein König ohne Krone ist kein König. Das haben Kinder im Kopf und so bringen sie auch Könige und Königinnen mit gezackten Kronen aufs Papier. Im Mittelalter bedeutete der Verlust einer Zacke, dass der König herabgestuft wurde, beispielsweise durch die Heirat mit einer nichtadeligen Frau. In diesem Fall musste er auf eine Zacke seiner Krone verzichten und die Krone an seine Kinder weitergeben.

Einen Zacken aus der Krone verlieren - kindgerecht erklärt

  1. Fragen Sie Ihr Kind, was passiert, wenn ein König einen Zacken seiner Krone verliert.
  2. Wahrscheinlich wird Ihr Kind antworten "dann ist er nicht mehr so mächtig", "dann ist er kein richtiger König mehr" oder "dann lachen die anderen über ihn".
  3. Wie Sie feststellen werden, begreifen Kinder sehr schnell, dass eine unvollständige Krone wahrscheinlich zum Verlust des Ansehens beiträgt.
  4. Erklären Sie Ihrem Kind nun, dass das Sprichwort "sich einen Zacken aus der Krone brechen" bedeutet, dass etwas,  was einem vielleicht prachtvoll erschienen ist, nicht mehr vollständig ist. Das Bild, das die anderen Menschen von einem Menschen haben, ist dadurch vielleicht beschädigt.

Sich keinen Zacken aus der Krone brechen

"Sich keinen Zacken aus der Krone brechen" bezieht sich auf Tätigkeiten, die man ruhig ausüben kann, da sie entgegen der eigenen Einschätzung eben doch annehmbar und erträglich sind und vor allem dem Tätigen nicht zu viel abverlangen, da er sich dabei eben keinen Zacken aus der Krone bricht, also nicht an Ansehen verliert.

  • Erklären Sie Ihrem Kind, dass "sich keinen Zacken aus der Krone brechen" bedeutet, dass man eben nicht wie ein König mit beschädigter Krone da steht.
  • Meist wird dieses Sprichwort verwendet, wenn  es um das Ausüben bestimmter Tätigkeiten geht, die dem/der Angesprochenen lästig oder auch bedenklich erscheinen. Bei Kindern wird mit diesem Sprichwort meist an Hilfsbereitschaft oder auch daran sich Fehler eingestehen zu können appelliert. 
  • Gute Beispiele für dieses Sprichwort finden Sie in Märchen, wie zum Beispiel dem Froschkönig: Die Prinzessin brach sich letztendlich keinen Zacken aus der Krone, als sie den Frosch, wie versprochen, von ihrem Teller essen ließ. Ganz im Gegenteil: Sie wurde dafür belohnt.
Teilen: