Die Lymphdrüsen finden Sie am ganzen Körper. Tasten können Sie die sogenannten Lymphknoten, die sich am Hals, unter den Achseln und in der Leistengegend direkt unter der Haut befinden. Bei verschiedenen Erkrankungen schwellen sie an und können dann gefühlt werden.

Die Lymphknoten befinden sich an verschiedenen Stellen unter der Haut

  • Sie dürfen die Lymphdrüsen nicht mit den Lymphknoten verwechseln, die Sie an verschiedenen Stellen des Körpers ertasten können. Die großen Lymphknoten befinden sich am Kiefer, am Hals, in den Achselhöhlen und in der Leistengegend. Sie sind mit dem Lymphsystem verbunden. Dieses zieht sich durch den ganzen Körper.
  • Beim gesunden Menschen sind die Lymphknoten nicht ertastbar. Die Lymphdrüsen, die tief im Körper verborgen sind, können Sie weder sehen noch fühlen. Sie können jedoch für verschiedene schwere Erkrankungen verantwortlich sein, unter anderem dann, wenn die Lymphe nicht antransportiert werden kann und sich unter der Haut einlagert.

Lymphdrüsen finden Sie im ganzen Körper

  • Die Lymphdrüsen gehören zum lymphatischen System, und dieses zieht sich durch den gesamten Körper. Der Thymus, die Milz und das Zwerchfell stehen eng mit dem System in Verbindung.
  • Die Lymphbahnen ziehen sich durch den Körper und durch alle Gliedmaßen. In diesen wird die Lymphe, eine Flüssigkeit, transportiert. Liegen Entzündungszeichen im Körper vor, schwellen die Lymphknoten an. Dies hängt mit der natürlichen Abwehr des Körpers zusammen.

Eine Schwellung der Lymphdrüsen kann auf einen harmlosen Entzündungsprozess hindeuten, sie kann jedoch vor allem bei jungen Menschen auch auf eine Krebserkrankung hinweisen. Eine starke Schwellung sollte deshalb immer vom Arzt begutachtet werden, denn der Lymphdrüsenkrebs (die Hodgon-Krankheit) befällt überwiegend junge Menschen im ganz jungen Lebensalter unter 30 Jahren.

Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.