Alle Kategorien
Suche

Windows 7: Aero aktivieren - so geht's

Windows 7 ist im Gegensatz zu Windows Vista deutlich schneller und läuft auch stabiler. Auch bei diesem Betriebssystem steht Ihnen eine optisch beeindruckende Aero-Oberfläche zur Verfügung, diese können Sie bei Bedarf sehr schnell aktivieren oder natürlich auch komplett deaktivieren. Durch diese ansprechende Oberfläche macht das Arbeiten mit dem Computer dann deutlich mehr Spaß.

Mit Aero wird Windows schöner.
Mit Aero wird Windows schöner. © Markus_Wegner / Pixelio

Windows 7 bietet eine beeindruckende Optik

  • Die Aero-Oberfläche wurde mit dem Betriebssystem Windows Vista von Microsoft eingeführt und bietet dem Benutzer ein sehr ansprechendes Design. In Windows Vista war die Aero-Oberfläche aber sehr leistungshungrig und der Computer musste über eine sehr gute Grafikkarte verfügen.
  • Windows 7 besitzt ebenfalls eine Aero-Oberfläche, diese wurde jedoch im Vergleich zu der Vorgängerversion deutlich verbessert und lässt sich auch mit einem normalen Arbeitscomputer verwenden. Haben Sie diese Oberfläche aktiviert, so sehen verschiedene Windows-Elemente, wie zum Beispiel die Taskleiste und der Desktop, deutlich schicker aus.
  • In Windows 7 haben Sie jederzeit die Wahl, die Aero-Oberfläche zu nutzen oder nicht. Solange Sie nicht gerade einen sehr alten Computer besitzen, können Sie das schicke Design ohne Probleme aktivieren. Trotzdem müssen Sie sich darüber im Klaren sein, dass Ihr Computer durch diese Oberfläche mehr Arbeitsspeicher benötigt und vielleicht etwas langsamer wird.
  • Windows-Aero ist nicht nur eine einfache Oberfläche, sondern lässt sich auch individuell mit verschiedenen Designs nutzen. Haben Sie einen Internetzugang, so können Sie auch kostenlos neue Designs für die Oberfläche von Microsoft herunterladen.

So aktivieren Sie die Aero-Oberfläche

  1. Die Aero-Oberfläche von Windows 7 erreichen Sie am schnellsten über Ihren Desktop. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf eine freie Fläche und wählen Sie aus dem Menü "Anpassen" aus.
  2. Standardmäßig stehen Ihnen nun 7 verschiedene Aero-Designs in der Mitte des Bildschirms zu Verfügung. Um ein bestimmtes Design zu aktivieren, müssen Sie es nur mit der linken Maustaste anklicken.
  3. Sobald Sie sich entschieden und ein passendes Design gefunden haben, wird dieses direkt von Windows aktiviert. Nach einem kurzen Moment erscheint das Betriebssystem in einer neuen Optik.
  4. Möchten Sie die Aero-Oberfläche nicht mehr nutzen, weil Ihnen dies zu hardwarelastig ist, so können Sie sie einfach wieder im gleichen Bildschirm deaktivieren, indem Sie ein Basisdesign von Windows auswählen.
Bild 3
Teilen: