Alle Kategorien
Suche

Wimpern wachsen lassen - Anregungen

Zu einem verführerischen Blick gehören lange, dicht Wimpern. In den Medien sind die Wimpern immer endlos lang. Ein Blick in den Spiegel wirkt jedoch oft ernüchternd, keine Spur von diesen traumhaft schönen Wimpern? Sie können etwas dagegen unternehmen. Lassen Sie Ihre Wimpern "wachsen". Hier finden Sie Anregungen, wie Sie vorgehen, um Ihre Wimpern wachsen zu lassen.

Lange, dunkle Wimpern sind schön.
Lange, dunkle Wimpern sind schön. © Linda_Dahrmann / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Abschminktücher
  • Gute Wimperntusche
  • Mandelöl
  • Kieselerde
  • Gesunde Ernährung
  • Schere

Auf die richtige Pflege der Wimpern kommt es an

Zunächst einmal sollten Sie wissen, dass das Längenwachstum Ihrer Wimpern genetisch festgelegt ist. Bei allem, was Sie tun, werden Ihre Wimpern eine bestimmte Länge niemals überschreiten. Ebenso ist das Tempo, in welchem Ihre Wimpern wachsen, genetisch vorgegeben. Sie können dieses nicht erhöhen, Sie können lediglich daran arbeiten, die besten Voraussetzungen für ein gesundes Wachstum Ihrer Wimpern zu schaffen.

  • Wenn Sie Ihre Wimpern im Alltag tuschen, sollten Sie diese abends immer vorsichtig, aber rückstandslos reinigen. Verwenden Sie hierfür spezielle Abschminktücher, die bereits die Emulsion zum Abschminken der Wimpern enthalten. So stellen Sie sicher, dass Ihre Wimpern nicht durch eine falsche Behandlung brechen.
  • Um Ihre Wimpern geschmeidig zu halten, können Sie diese über Nacht mit einem Öl, vorzugsweise Mandelöl, dünn einstreichen. Benutzen Sie einen feinen Pinsel, der die Wimpern beim Einölen voneinander trennt, sodass die Wimpern wirklich rundherum mit dem Öl in Berührung kommen. So gepflegte Wimpern bleiben geschmeidig und neigen nicht dazu, abzubrechen.
  • Achten Sie beim Kauf Ihrer Wimperntusche auf pflegende Inhaltsstoffe, denn gesunde und gepflegte Wimpern wachsen besser.
  • Durch die Einnahme von Kieselerde pflegen Sie sich von innen heraus, die Wurzeln Ihrer Wimpern bekommen so vermehrt alle nötigen Nährstoffe, wodurch das Wachsen der Wimpern angeregt wird.
  • Lassen Sie nach Möglichkeit an manchen Tagen die Wimperntusche ganz weg, geben Sie Ihren Wimpern die Chance, durchzuatmen, sich von den Strapazen des Tuschens zu erholen.

So lassen Sie Ihre Wimpern wachsen

Es gibt noch ein paar Tricks, wie Sie Ihre Wimpern "wachsen" lassen können.

  • Ernähren Sie sich gesund und vitaminreich. Nur aus einem gesunden Körper können auch gesunde und damit lange Wimpern wachsen.
  • Tragen Sie Ihre Wimperntusche nicht in einem Schritt zu dick auf. So verkleben Ihre Wimpern und können leichter brechen. Zudem sehen verklebte Wimpern nicht schön aus. Lassen Sie sich Zeit, tuschen Sie besser in mehreren Schritten nacheinander. Achten Sie dabei darauf, dass Sie die Wimpern dabei sauber voneinander trennen und die zweite Schicht Wimperntusche erst auftragen, wenn die Erste getrocknet ist. So erzielen Sie den Effekt, dass Ihre Wimpern "wachsen". Das Tuschen bis in die Spitzen lässt Ihre Wimpern länger und voller aussehen.
  • Vermeiden Sie generell, sich die Augen heftig zu reiben. Diese Prozedur nehmen Ihnen Ihre Wimpern übel, es besteht die Gefahr, dass Sie diese dabei abbrechen.
  • Begucken Sie sich Ihre Wimpern bei ausreichend Licht im Spiegel. Sind Ihre Wimpern alle unterschiedlich lang und dick, kann es hilfreich sein, diese mit einer Schere vorsichtig ein kleines Stück zu kürzen. So regen Sie das Wachsen Ihrer Wimpern an und erreichen dadurch eine größere Dichte an den Spitzen Ihrer Wimpern.

Wenn Sie trotz dieser Möglichkeiten mit der Länge und Dichte Ihrer Wimpern unzufrieden sind, dann haben Sie noch die Möglichkeit, Ihrer Wimpern künstlich verlängern zu lassen. Diese Prozedur ist sehr effektiv, aber auch sehr teuer.

Teilen: